Feierlichkeiten in Asunción

Nun es kommt nicht oft vor, dass in Paraguay eine See- oder Flusswallfahrt stattfindet. Die Ereignisse sind zumindest nicht alltäglich. Morgen findet eine in der Hauptstadt von Paraguay statt.

Die Erzdiözese zelebriert den Tag für die Heilige Frau Maria Himmelfahrt von Asunción, am 15. August. Bekannt ist er unter den Katholiken auch unter dem Namen Maria Himmelfahrt.

Die Feierlichkeiten beginnen morgen um 14:00 Uhr mit einer nautischen Prozession auf dem Paraguay Fluss. Gegen 15:00 Uhr kommt diese im Hafen von Asunción an. Von dort geht es dann weiter in die Kathedrale der Hauptstadt. Erzbischof Edmundo Valenzuela wird dann um 16:00 Uhr eine Messe vor dem Kirchengebäude zelebrieren. „Wir laden alle Gläubigen die Liturgie zu Ehren der Jungfrau von Asunción zu feiern“, sagte Valenzuela. Er fügte an, viele Gruppen hätten schon im Vorfeld große Anstrengungen unternommen damit dieses Fest gelänge. Um 19:00 Uhr findet dann noch eine Novene in der Kathedrale statt.

Gleichzeitig ist dieser Tag aber auch der Gründungstag von Asunción. Am 15. August 1537 wurde sie von Juan de Salazar y Espinosa auf Geheiß von Pedro de Mendoza gegründet. Am 16. September 1541 wird der städtische Status anerkannt. Asunción ist eine der ältesten spanischen Städte in Südamerika. Sie wird auch als Mutter aller Städte bezeichnet. Im 16. Und 17. Jahrhundert wurden von Asunción ausgehend etliche Expeditionen und Städtegründungen durchgeführt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.