Waldbrand außer Kontrolle

Fuerte Olimpo: Ein Waldbrand im Gebiet vom Cerro Chovoreca im Departement Alto Paraguay hat aufgrund der konstanten Winde aus dem nördlichen Sektor an Intensität gewonnen und ist außer Kontrolle. Landwirte in der Region bitten die Behörden um Hilfe.

Die Waldbrände haben an diesem Sonntag an Intensität gewonnen. Die konstanten Winde aus dem nördlichen Sektor machten den Vorfall nach Angaben der Produzenten in der Region, die die Behörden um Hilfe bei der Brandbekämpfung bitten, “unkontrollierbar“.

Die Viehzüchter der Zone waren auf solch verheerende Brände nicht vorbereitet. Celso Muxfeldt erklärte, dass sich der Katastrophenschutz einschalten müsse und Präsident Abdo Benítez internationale Hilfe anfordern muss. Wir brauchen, wie Bolivien, ein Supertanker um die außer Kontrolle geratenen Brände zu kontrollieren.

Der Viehzuchtbetrieb “Uruguay”, im Besitz eines Uruguayers, wurde beispielsweise komplett vom Feuer zerstört. Hier werden Investitionen von Jahren zerstört. Darunter leiden tun jedoch nicht nur einige Uruguayer oder Mennoniten. Da es im zentralen Chaco heißt, dass Horacio Cartes der halbe Chaco gehört, dürfte auch er einige Hektar verbrannte Erde registrieren können. Insgesamt spricht man aktuell von 100.000 ha die abgebrannt sind, Tendenz schnell steigend.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Waldbrand außer Kontrolle

  1. Gezielte Brandrodungen und zusaetzliche Auslandshilfe anfordern und der Praesident ist wieder auf Staatskosten auf „Weltreise“ typisch Paraguay

  2. „Die Viehzüchter der Zone waren auf solch verheerende Brände nicht vorbereitet.“

    …. dann waren es leider keine Führungskräfte, sondern nur Viehzüchter.

    Das ist so traurig, dass 100.000 ha Wald niederbrennen können, ohne dass man sich zu helfen weiß / es keiner bemerkt …

    1. Die „Viehzüchter“ sind nicht vorbereitet?
      Die haben Maschinen um tausende Hektar Busch zu roden. Um Brandschneißen zu schieben, wohlbemerkt ehe ein Feuer ausbricht, haben sie keine Maschinen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Dummheit und Ignoranz müssen eben bestraft werden.

  3. Die paar Jährchen, seit es Menschen(artige) gibt und noch geben wird, macht auch das kurze Dasein des Menschen der seit „4600 Millionen Jahre oder 1122 Meter vor heute“ bestehenden Erde nichts aus: Bäume wachsen nach, dazu braucht die Natur den Menschen nicht.

    Die Entstehung der Erde
    https://evolutionsweg.de/entstehung-der-erde/
    Uns gibt es schon viel länger als gedacht
    https://www.stern.de/panorama/wissen/den-menschen-gibt-es-schon-sehr-viel-laenger-als-gedacht-5952668.html

  4. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Abdominalsegmentcolonkrebs
    Lass dir hier von Rabbi Zamir Cohen erzaehlen wie alt die Erde ist (Vertrauensvorschuss von Kuno: in etwa 5000 bis 8000 Jahre) und lass dir auch gleich sagen dass die Erde vom Gott Abrahams, Isaaks und Jaakobs geschaffen wurde (und von Jesus Christus).
    The creation age according to the bible and science Rabbi Zamir Cohen (in Hebraeisch aber mit englischen Untertiteln) https://www.youtube.com/watch?v=76bFxjl89z0. Bei jedem Satz und neuen Untertitel das Video anhalten um den Untertitel zu lesen UND ZU BEGREIFEN. Das Video ist ueber 1 Stunde lang.
    Rabbi Cohen ist zwar Jude aber deren Zeitrechnung gilt auch fuer Christen.
    Evolution ist nicht existent und eine Theorie der Freimaurer.

    1. Kuno Gansz von Otzberg

      Antworten

      Die Kabbalah was der Rabbi da anpreist ist natuerlich zu verwerfen. Das zeigt aber sehr wohl warum die Juden nicht Milch mit Fleisch zusammen essen. Hat nichts mit Bibel zu tun sondern heute nur mit der Kabbalah.
      Die Welt ist 5777 Jahre alt vom anfang der Schoepfung. Adam war 20 Jahre alt als er geschaffen wurde, und Eva muss auch so rum das alter gewesen sein. Er wurde also als ERWACHSENER geschaffen – das Kleinkind ist also nur eine Konsequenz der Reproduktionsform des Menschen.
      Hier ein Rabbi aus Frankfurt. Das Video ist auf deutsch. Man blende wiederum den Talmud und anderen juedischen Esoterikkram aus.
      WIE ALT IST DIE ERDE? WAS SAGT DIE BIBEL DAZU? https://www.youtube.com/watch?v=iZ9k6kRgDZo

    2. @ Kuno Gansz von Otzberg, Adam war 20 Jahre alt als er geschaffen wurde. Ok. Glauben Sie mir, ich war sogar minus 20 Jahre alt, als ich geschaffen wurde, weshalb ich vor knapp einem Monat meinen 19 Geburtstag feierte. Mit meiner Eva, Kaa, unserem Haustier der Tigerpython, Hans und Fritz, unseren zwei Söhnen und 19 Äpfeln, haben wir ein Kerzchen drauf gestellt.
      Ja, Evolution ist nicht existent, deshalb wundern wir uns, warum die Katze genau dort zwei Löcher hat, wo ihre Augen sind (Prof. Harald Lesch). Nein, Hr. Lesch ist Physiker und kein Geologe wie ein Geologe im Nebenfach Rabbi.
      Leider habe ich keine Zeit mir ein einstündiges Fideo auf Yuschlauch anzusehen, die Spaghetti sind gleich lind und wir essen den Abend. Danach muss ich noch für investigative Kommentare recherchieren und mir AC/DC’s 9. Symphonie rein hören. Also sorry, morgen vielleicht.
      Übrigens, hören Sie auf Kommentare zu schreiben, das Facebock wurde von Freimaurern erfunden, damit das Internet den Christus stürzt. Je mehr Kommentare Sie schreiben, desto schneller sitzt Luzifer an Zuckis Arbeitsplatz. Wünsche gesegneten Abend allerseitz. Außerdem ist es meine Aufgabe, das Facebock mit elektronischem Müll zu füllen. Dafür habe ich sogar eine Lizenz, die mir das Monopol erlaubt. Ich dulde keine Konkurrenz.

    3. Danke Herr von Otzberg für Ihren sehr erfrischenden und erfreulichen Kommentar. Leider entscheiden sich immer mehr und mehr Menschen in der Finsternis zu wandeln. Ohne zu recherchieren, ohne sich tiefgründig und wahrhaft zu informieren, nehmen sie die Leere (Lehre) des Vaters der Lüge an. Leider führt dieses Leben nicht nur in die Leere, sondern in den ewigen Abgrund. Selbst wer das nicht glaubt, wird es erleben müssen. Denn es steht geschrieben: Der Mensch lebt nur einmal, dann kommt der Tod. Wer die Freiheit will und liebt wendet sich an den, der unser RETTER ist: Jesus Christus. ER spricht: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, keiner kommt zum Vater als durch mich“
      JOHANNES 3, 16-21
      “ Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. 17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. 19 Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. 20 Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; 21 wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.“

  5. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Nicht zu vergessen unseren Freund Dario Messer der noch ungeheurere Mengen Hektar Land wie Cartes besitzt. Letztendlich sind ja die Viehbetriebe nichts anderes als Geldwaschanlagen fuer Politiker und Mafia, man verkauft das Fleisch dann nach Chile und Brasilien die das dann mittels des Fleischgiganten JBS mit seinen weltweiten Zweigstellen mit dem Label „Made in USA“ oder „Made in EU“ in die Vereinigten Staaten oder Europaeische Union bringen. Dort wird dem Verbraucher dann vorgegaukelt das Fleisch kaeme lokal aus den USA oder EU.
    „JBS USA Holdings, Inc. is an American food processing company and a wholly owned subsidiary of JBS S.A., a Brazilian company that is the world’s largest processor of fresh beef and pork, with more than US$50 billion in annual sales as of 2017“.
    Bis dieses Jahr gab es nur geringen Braende im Chaco – das nationale Umweltministerium stellte wohl bis heute puenktlich alle verlangten Rodungplaene aus. Wenn Abdo sollte die Rodungen gestoppt haben, so gibts ploetzlich unverhoffs riesige Waldbraende. Gibts nicht den Wisch Papier so brennt halt der Wald und man spart sich noch ne Menge Geld nebenbei und obendrauf wird wohl noch subventioniert als Brandgeschaedigter. Es ist eher ungewoehnlich dass es so brennt im Chaco denn bis heute war das nie ein Problem.
    So langsam kommt man der Fleischmafia auf die Spur.
    Where is Your Beef Really From? Country of Origin Labeling https://www.youtube.com/watch?v=MzLjVS9SscA&t=406s
    Zufall sind die Braende auf keinen Fall. Denn die erweiterten Brachflaechen (abgebrannt) sind ein groesserer Gewinn als die paar abgebrannten Zaeune, Gras und Draht.

  6. Ich sage mal so, wer mit dem Feuer spielt, muss auch die Konsequenzen wissen. Aber scheinbar trifft es nur wieder die „Kleinbauern“, die dann wirklich um Ihre Existenz fürchten müssen, während die großen in Sicherheit sind, die die Feuer legen um noch größer zu werden. Wenn die “ Kleinen“ dann keine Lebensgrundlage mehr haben, wird das Land dann für ein Apfel und ein Ei von den anderen geschluckt.

  7. Ihr seit doch alle nur Klugscheisser die keine Ahnung haben.Das wäre so,als würde man sagen:“Ein Haus kann man bauen,doch löschen kann man es nicht“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.