Warum paraguayische Touristen in Uruguay sehr beliebt sind

Asunción / Montevideo: Die Paraguayer sind zwischen anderen Nationalitäten die, die am meisten Geld in ihrem Uruguay Urlaub lassen. Im vergangenen Jahr sorgten 36.672 Paraguayer in Uruguay für Einnahmen in Höhe von 47 Millionen US-Dollar.

Laut einer Publikation in einer uruguayischen Zeitung sind somit die Paraguayer bevorzugt, da sie nicht so wie Brasilianer oder Argentinier aufs Geld schauen.

Jeder dieser Paraguay gab durchschnittlich 129 US-Dollar an einem seiner rund 10 Tage Urlaub aus. Insgesamt summieren sich 1.304 US-Dollar pro Person und Aufenthalt. Multipliziert mal 36.672 erreicht Uruguay somit 47.834.258 US-Dollar Einnahmen. Nach den Paraguayern siedeln sich die Chilenen und die Nordamerikaner an.

Bei der 8. Edition der Fitpar Touristikmesse nahmen diverse bekannte und neue Touristikunternehmen aus Uruguay teil womit sie ihre Präferenz offen zeigen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.