Was ist des Rätsels Lösung?

Asunción: Die Distanz zu Efraín Alegre und die Nähe zu Horacio Cartes zeigte Senator Fernando Silva Facetti, Präsident des Magistratsgerichts (JEM) in dem er sagte, dass Alegre die Partei scheißegal ist, obwohl er selber es ist, der im fremden Bette schläft.

Zum Thema Treue der eigenen Partei gegenüber kann Fernando Silva Facetti (Beitragsbild) nichts beitragen, denn seitdem er im Senat ist und im Llano-Flügel ist sein Befehlsgeber der Ex-Präsident des Landes, Horacio Cartes. Als Oppositioneller hat er es in seiner gesamten Zeit kein einziges Mal geschafft Cartes zu kritisieren. Im Gegenteil er spielte ihm mit jeder einzelnen Entscheidung in die Hände und beschuldigt Alegre hinter Gittern kommen zu wollen. Den Befehl zur Inhaftierung hat Alegre beim besten Willen sich nicht selbst erteilt, sondern die Richterin Cynthia Lovera, die aus eine fälschlichen Anklage einer privaten Rechnung einen Elefant macht, indem sie extreme Maßnahmen herbeiführt. Laut Loveras Angaben, die sie nur gegenüber den Cartes-Medien machte, soll Verdunklungsgefahr ausschlaggebend gewesen sein.

Aufgepasst:

Die originale Rechnung über 100.000 Guaranies stammt vom 8. August 2018. Die Fälschung, wo 98.000.000 Guaranies drauf stehen vom 19. Juli 2018, also dem Monat davor. Kann einer der Leser bitte erklären, weswegen Efraín Alegre angeklagt ist, wenn die angebliche Fälschung 20 Tage vor dem Original ausgestellt wurde und warum fand man sie bei zwei vorherigen Zählungen im Finanzministerium und beim Steuersekretariat nicht?

Wochenblatt / Twitter / Radio Ñanduti

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Was ist des Rätsels Lösung?

  1. Das ist nur noch Schmiertheater von ruchlosen Menschen, ohne jeglichen Anstand und Charakter. Mir scheint, die Politiker dieses Landes sind fast alle bestechlich und würden ihre eigene Großmutter verkaufen. Pfui Teufel! Allerdings kann ich überhaupt nicht verstehen, warum die PLRA nicht endlich alle Verräter rigoros aus der Partei wirft. Aber bei den Colorados ist es ja im Grunde ebenso. Das ist wohl landestypisch und Teil der Kultur hier? So alt ich geworden bin, so einen charakterlosen Saustall wie hier habe ich wirklich noch in keinem Land erlebt oder etwas darüber gelesen. Nicht einmal im finstersten Afrika geht es so zu. Jeder gegen jeden, heute Freund morgen Feind und dann wieder umgekehrt. Heute etwas zugesichert, morgen wieder infrage gestellt. Verträge und Versprechen bedeuten nichts. Gesetze werden nach Gutdünken ausgelegt oder in´s komplette Gegenteil verkehrt. Alles ist scheinbar normal. Im Grunde ist das die totale Anarchie von oben.

  2. Ist ja schon richtig, wenn hiesig Kindergartensteuerbehörde und -staatsanwaltschaft den ausgestellten Belegen nachgeht. Wobei: «Jo, hä, hä, hob i halt aus versehn eine Null zuviel nei gschriebe, Null ist ja nichts, pardon, i tue es nie wieder». Darum stellen die meisten auch erst gar keine Rechnungen und Belege aus. Ist doch logisch man!
    Was jedoch wirklich sonderbar ist, dass dieser Parteipräsident Alegre dafür geahndet wird, was alle anderen korruptie-Amigos dürfen. Beim Padrino Al Cartes wird nicht so genau hin geschaut, was mit seinen Zigaretten geschieht, die der inländischen Jahresproduktion von Säugling bis Greise entspricht. Alles Raucher.
    Ja, gut, so genau kann auch hiesig Kindergartensteuerbehörde und -staatsanwaltschaft nationale Gesetze nicht kennen. Auch wenn hiesig täglich 7 bis 11 Uhr Schul vielleicht abgeschlossen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.