Wasserbomben-Schlacht mit reger Beteiligung

Coronel Oviedo: Hunderte von Personen nahmen an der berühmten Wasserbomben-Schlacht teil, die letzten Sonntag stattfand und immer zur Faschingszeit veranstaltet wird.

Der Event fand auf der Straße Tuyuti in Coronel Oviedo statt. Die Stadtverwaltung hatte den Ort zugewiesen, um sicherzustellen, dass nur Personen, die an der Veranstaltung teilnehmen, nass werden oder mit Wasserbomben bewerfen werden konnten um so die Sicherheit für andere Anwohner zu bieten, die eher ihre Ruhe haben wollten.

Hunderte von Menschen hatten Eimer und Luftballons dabei, um den “Krieg der Wasserbomben“ zu beginnen. Die Aktivität wurde am heißen Sonntagnachmittag durchgeführt und verlief ohne Zwischenfälle.

Zu diesem Zweck wurde die Straße Tuyuti als Fußgängerzone deklariert, sodass die an diesem Spiel interessierten Personen dies ohne Unannehmlichkeiten tun können, da solch eine Veranstaltung an anderen Orten verboten ist.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.