Wegen illegalem Holzhandel zu 3 Jahren Haft verurteilt

Salto del Guairá: Ein Mann wurde zu 3 Jahren Haft verurteilt, nachdem ihn das Gericht für den illegalen Handel und Verkauf von Holz für schuldig befand.

Die verurteilte Person in dem Fall ist Sixto Escurra Benítez, der in einem mündlichen und öffentlichen Verfahren für schuldig befunden wurde.

Staatsanwalt Alcides Giménez Zorrilla von der Fachabteilung für Umweltfragen in Alto Paraná und Canindeyú führte die Anklage in dem Fall.

Die Richter Claudio Martínez, Benito González und Cinthia Espínola bewerteten alle von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Beweise und verurteilten den Angeklagten einstimmig zu 3 Jahren Haft.

Den Berichten zufolge hatte eine Delegation der Staatsanwaltschaft am 8. August 2012 einen Mercedes-Benz-Lastwagen beschlagnahmt, der 14 Baumstämme verschiedener Arten transportierte. Die Operation fand in der Kolonie Yvy Pytá II, im Bezirk Villa Ygatimí, Departement Canindeyú, statt.

Zu diesem Zeitpunkt entkam der Fahrer des LKWs, als er das Fahrzeug der Staatsanwaltschaft bemerkte. Seine Identität und sein Aufenthaltsort waren unbekannt. Anschließend erschien Benítez bei der Staatsanwaltschaft, um die Rückgabe des beschlagnahmten Lastwagens zu beantragen.

Als überprüft wurde und feststand, dass Benítez der Besitzer des Lastwagens ist, leitete die Staatsanwaltschaft eine förmliche Untersuchung gegen ihn ein, die nun mit einer 3-jährigen Gefängnisstrafe endete.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wegen illegalem Holzhandel zu 3 Jahren Haft verurteilt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.