Weihnachten: Eine Begegnung mit Jesus und kein Fest der Völlerei

Asunción: Die Christenheit bereitet sich darauf vor, ein neues Weihnachtsfest zu feiern. Der Priester Mariosvaldo Florentino bat die Gläubigen daran zu denken, dass das Ereignis eine Begegnung mit Jesus sei und nicht nur ein Datum für Geschenke und Völlerei. Weihnachten zu feiern bedeutet, das Geheimnis der Menschwerdung Gottes neu zu erleben.

„Als Gott alle Dinge erschaffen hatte, träumte er, dass seine Kinder die Fülle erreichen würden, wenn sein eigener Sohn einer von uns würde. Und die Fülle der Zeit begann, als das ewige Wort in Marias Leib heranwuchs, in Bethlehem geboren wurde und uns lehrte, auf Gottes Weise zu lieben“, erklärte Florentino.

Für den Priester sei Weihnachten, Jesus zu spüren, seine innige Liebe zu erfahren, die “uns begegnet und die unseren Zustand annimmt“.

Damit Weihnachten nicht an Bedeutung verliert, ist es seiner Meinung nach unerlässlich, dass Jesus durch das Wort, durch Feiern und durch die Armen begegnet wird. „Ein Weihnachtsfest ohne Jesus macht keinen Sinn. Es ist wichtig, zu denen zu gehen, die unser Leben erleuchten wollen: Gebet, Begegnung mit Brüdern und Nächstenliebe. Ohne dies wird Weihnachten ein heidnisches und bedeutungsloses Fest sein“, sagte Florentino. Er bat die Christen, aufmerksam zu sein, um das starke Gefühl von Weihnachten nicht zu verlieren, indem es in einigen Geschäftspraktiken verwässert wird. „Weihnachten ist viel mehr als Geschenke, Essen, Trinken, Völlerei und Feierei. Es ist das Gefühl, von einem Gott besucht zu werden, der uns immer wieder begegnet, so wie wir sind. Er möchte sich in unserem Leben mit seinen Problemen, Konflikten und schwierigen Situationen inkarnieren, um uns aufzuklären, uns einen Sinn zu geben und uns eine Richtung zu weisen. Trotz unserer Einschränkungen möchte Gott uns lehren, glücklich zu sein“, sagte er.

Auf die Frage, was den heiligen Franziskus von Assisi zum Bau einer Krippe inspirierte, gab Florentino an, er wolle Weihnachten intensiv leben und darin entdecken, was Gott als seine Lebensweise bezeichnete. Deshalb wollte er eine Krippe darauf vorbereiten, die Demut Gottes mit eigenen Augen zu sehen und sich so zu einem einfachen, demütigen und engagierten Leben zu motivieren.

„Franziskus lädt uns heute ein, unsere Krippe mit großer Einfachheit vorzubereiten, um nicht zu entstellen, was in Bethlehem passiert ist. Und so, um über den großen und allmächtigen Gott nachzudenken, der klein, arm sowie bedürftig war und in einem Stall auf dem Stroh einer Krippe lag. Möge diese sehr bewegende Szene uns helfen, das Wesentliche unseres Lebens zu finden“, sagte Florentino.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

29 Kommentare zu “Weihnachten: Eine Begegnung mit Jesus und kein Fest der Völlerei

  1. Es beunruhigt das die menschen so viel wert auf gefühle legen denn gefühle gehören zum fleisch (Gedaken sind Geist,gefühle sind fleisch..das ist der unterschied ) und was ist dan wen meine gefühle nicht weihnachtlich gestimmt sind ? bin ich dan nicht ein gotteskind? (Jesus hatte am Kreuz auch nicht wohlgefühle)
    Oh doch und das auf grund von dem was Gott sagt und nicht auf grund von dem was ich fühle.Gefühle können eine Folge sein aber nicht der grund meiner erlösung.Man kan an gott glauben Ohne es zu fühlen und es ist eine entscheidung und nicht ein gefühl.
    So wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Untugend. 1. Johannes 1.9
    Das kanste mit oder ohne gefühl tun und reicht vollkommen NUR weil Jesus es sagt Punkt.
    Das ist ein schlag für bibelkritiker welche ihren ursprung schon beim sündenfall hat(sollte gott gesagt haben sprach die schlange)….

    1. Ein Glaube ist nichts anderes als ein in dr Kindheit eingepflanztes Vorurteil. Glücklicherweise nehmen Menschen zunehmend Verstand und Vernunft in Anspruch.
      Prof. Dr. Patel
      Noch so ein Professor der glaubt er wüßte es besser als die Märchenerzähler

  2. Wer diese Erzählung glaubt, dem wünsche ich eine fröhliche und seinem Glauben angemessene Geburtstagsfeier seines Herrn.
    Allen anderen wünsche ich, dass er diese Feiertage nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen verbringen kann.

  3. Weihnachten ist vordergründig erstmal das Fest des Konsums, weiter nix.Kaufen Fressen, Angeben, ich hab diese unseelige Schenkerei schon vor 20 jahren abgeschafft!

  4. Weihnachten,also der 25 Dezember ist der Geburtstag von Nimrod,dem babylonischen Gott der Kinderopfer,des Blutes und des Untergangs… Frohe Raunächte allesamt 😉

  5. Ein Glaube ist nichts anderes als ein in dr Kindheit eingepflanztes Vorurteil. zitat ende…Das hat zwei seiten.
    Ein „Un“glaube ist nichts anderes als ein in dr Kindheit eingepflanztes Vorurteil.
    Es hat Jedoch einen entscheidenden unterschied.
    Wer An Gott glaubt weiss das er beinflusst ist und liebt seinen herrn und lässt es zu und von natur sind alle menschen beeinflusst vom Herrn „Dieser “ Welt“…zwischen den beiden giebt es nichts.
    Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Matthäus 6.24
    Wie hoffnungslos muss eine weinachten Ohne Sinn sein.Alles ist dann sinnlos…kümert euch das nicht oder kennt ihr überhaupt eine Hoffnung.
    Ich wünsche euch aaallen von herzen ein verhältnis zu eurem Schöpfer,nur das macht sinn…logisch
    Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Offenbarung 3.20

    1. Buddhismus, Jainismus und Konfuzianismus kennen das Konzept Gott nicht. Auch im Hinduismus ist das Konzept Gottes nicht obligat. Der oberste Grundsatz lautet hier: „Solange Du Deine Pflicht tust, ist es egal ob Du an Tausend Götter, an einen Gott oder an keinen Gott glaubst.“
      Prof. Dr. Patel
      Anmerkung: gerade deswegen kommen die Anhänger dieser Religionen alle in die Hölle, oder doch nicht? Nur die, die an die Märchenbibel glauben, werden es schaffen, in den Himmel zu kommen, wo sie mit den Engeln beten und jodeln, bis in alle Ewigkeit. Oder bis das Universum auseinanderbricht.

      1. Ach,Gott kennen viele nicht weil sie die lüge liebhaben und die wahrheit nicht suchen.Sonst würden sie sich von ihrer verbitterung unabhängig machen und nicht alles ablehnen , nur weil es nicht gefällt…
        „Heute, so ihr seine Stimme hören werdet, so verstocket eure Herzen nicht, wie in der Verbitterung geschah“: Hebräer

        1. In den Wissenschaften kommt Gott nicht vor.
          Logo, die Wissenschaftler sind ja alle von Dämonen bessen, weil sie das Lügenbuch Bibel rundweg ablehnen.

        2. @Joss
          Ausgerechnet Du, der hier mit so gut wie jedem Post Lügen verbreitest, für deinen imaginären, bösartigen, folternden, raffgierigen Gott und deine mordende Religion, willst hier erklären was Wahrheit ist?

    2. https://www.youtube.com/watch?v=2H9sqGFRUF8

      Geld entschied über den Inhalt der Bibel

      Es ging dann darum, den Leser zu fesseln anstatt Tatsachen zu tranportieren.
      Das haben unsere Lügenprediger anscheinend noch nicht begriffen. Vielleicht oder eher sicher sind die Hersteller des o.g. Videos vom Teufel besessen. Zumindest in ihren Augen.

    3. Wenn es Gott nicht gibt, dann sollte man ihn erfinden.
      Professor Harald Lesch
      Es gibt keinen naturwissenschaftlichen Beweis für einen Gott.
      ebenda
      Wenn man sich etwas erdenken kann heißt es noch lange nicht, dass es existiert.
      ebenda

  6. Gott ist offensichtlich und nicht erst dan wen seine gegner ihn akzeptieren.
    und Jan seit Jesus auferstanden ist bemüht sich der teufel seine niederlage als lüge den menschen einzugeben.
    Da sie aber hingingen, siehe, da kamen etliche von den Hütern in die Stadt und verkündigten den Hohenpriestern alles, was geschehen war. 12 Und sie kamen zusammen mit den Ältesten und hielten einen Rat und gaben den Kriegsknechten Geld genug 13 und sprachen: Saget: Seine Jünger kamen des Nachts und stahlen ihn, dieweil wir schliefen. (Matthäus 27.64) 14 Und wo es würde auskommen bei dem Landpfleger, wollen wir ihn stillen und schaffen, daß ihr sicher seid. 15 Und sie nahmen das Geld und taten, wie sie gelehrt waren. Solches ist eine gemeine Rede geworden bei den Juden bis auf den heutigen Tag.
    Oder warst du dabei als Geld über den inhalt entschied,alles geht zu glauben (jede behauptung und geschichte wie die bibel zustande kamm)
    nur die wahrheit nicht.Da verlasse ich micht nie und nimmer auf menschen.

    1. Franziskus: «Gott liebt auch die schlimmsten Menschen»
      Also auch die Mennoniten- und Frauenhasser, die Dummköpfe und Naivlinge, Schwätzer und Lügenprediger

    2. @Joss
      Zitat: „Gott ist offensichtlich“
      Dann zeig ihn mir doch endlich. Das muss doch möglich sein, wenn er so offensichtlich ist.
      Sonst lass es einfach sein.

  7. Da halte ich es mit dem Alten Fritz, der auf die Frage, welchen Glauben denn nun seine Untertanen annehmen müssten ( damals mußten die Untertanen jeweils den Glauben haben, den ihr Kaiser, König oder Fürst ihnen befahl ):
    In diesem meinem Reiche möge ein Jeder nach seiner Fasson selig werden.

    1. So Viele Himmel giebt es aber nicht.
      Viele sehen himmlisch aus weil der böse das so vorgaukelt den er will Gottes liebstes in die hölle haben weil er alles hasst was gott gemacht hat und deshalb giebt es so viel krankheit und böses auf dieser welt.
      Gott hätte alles neu machen können aber dan were sein liebstes nicht ohne sünde und sünde wird nie bei ihm sein…also gab es eine gnadenzeit…nun wisst ihr warum es so viel krankeit usw giebt aber kahrt um und haltet es aus den die ewigkeit wird euch reichlich entschädigen.
      Das ist nicht etwas ausgedachtes von mir .
      Sondern wie geschrieben steht: „Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.“ 1. Korinther 2.9
      Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. Matthäus 7.13

      1. Joss: warum halten Sie es für so wichtig, dauernd zu predigen und die „heilige“ Schrift zu zitieren? jeder aufgekärte Mensch weiß doch, dass das alles Unsinn ist und so überflüssig wie ein Kropf. Nur diejenigen, die ständig mit Scheuklappen durch die Gegend laufen, können es nicht lassen und meinen, es besser zu wissen. Also: setzen Sie sich in Ihr Kämmerlein und predigen Sie Ihren Hühnern und Gänsen durchs Fenster.

      2. Die Apostel waren dumme, steinzeitliche Ziegenhirten und Landstreicher, die den Leuten für ein paar Almosen Märchen von einem kriminellen Volksverhetzer namens Jesus erzählten.
        Deine Bibelzitate die nichts belegen, außer dass es dir ansonsten an logisch verwertbaren Argumenten fehlt, kannst du dir sparen. In jedem Donald Duck Comic steht nicht mehr und nicht minder die Wahrheit.
        Also spar dir die Puste, die du mit deinen Lügen verschwendest.

      3. Aus dieser Region stammen viele begabte Geschichtenerfinder.
        Diese Fähigkeit kommt ihnen heute sehr zu Gute, wenn sie etwa hierzulande Asyl beantragen.

        Aus einem Leserbrief von heute
        Und die Religionswahnsinnigen fallen darauf herein, jeden Tag!

      4. Eines muss man Joss zumindest zu Gute halten. Seine Predigten sind noch die gutmütigsten von allen, im Sinne von frei von groben Beleidigungen, Hass und Hetze, was man von den anderen beiden Laienpredigern leider nicht behaupten kann.

  8. warum halten Sie es für so wichtig, dauernd zu predigen zitat ende…Es drängt mich einfach…ein beweis das es den heiligen geist giebt.
    Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Römer 8.14
    Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus dem bösen Schatz seines Herzens. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. Lukas 6.45
    Das leben auf dieser erde hat KEINEN sinn Ohne Gott und nicht nur das denn danach ist jeder dort welcher auch hier auf erden sein Herr war und keinen herrn hat niemand…alle haben ein herz.
    Wenn mein Herr, und der schöpfer aller dinge dir das leben giebt …dein herz schlägt schlag auf schlag auf schlag auf schlag auf schlag…ohne ihn würd es das nicht tun.. jahr ein jahr aus so nur aus einem grund…das dein schöpfer dir eine zeit gegeben hat buße zu tun und er will so gerne dich retten und wen er es so gerne will ,so will ich es auch denn es ist im nicht gleichgültig wen du in die hölle kommst.
    Wie könnte ich mich irdischen dingen zuwenden wenn ich weiss das hier so viele menschen so nahe am Abgrund stehen in die ewige verdammnis…das were lieblos zu sehen das menschen in die hölle kommen und mir were das egal…Mein herr gab dafür sein leben…wie könnte mir da diese paar zeilen zuviel sein?

    1. Gott ist groß.
      Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Gott gibt.
      Ich bezeuge, dass Mohammed der Prophet Gottes ist.
      Kommt zum Gebet!
      Kommt zur Erlösung!
      Beten ist besser denn schlafen.
      Gott ist groß.
      Es gibt keinen Gott außer dem einen Gott.
      Allahu Akbar!

  9. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Effendi Pascha
    Kennst du ueberhaupt den Unterschied zu „Allahu akbar“ und „Allahu kebir“. Gott ist gross wird im arabischen als „Allahu kebir“ ausgesprochen. Allahu akbar bedeutet: Gott ist GROESSER (als…).
    Allah ist NICHT gleichzusetzen mit dem Gott Abrahams, Isaaks und Jaakobs, dessen Sohn Jesus Christus ist und war der damals vor 2000 Jahren am Kreuz starb – und nicht „ausgetauscht“ wurde durch Judas Ischariot wie der Islam es lehrt.
    Effendi scheint son Neumoslem zu sein der als Agent ganz Europa zwangsbekehren will. Leider hat die gottlose Zensur das Video in YouTube ueber das Shooting in Christchurch geloescht, welches ich hier posten wollte.
    Gegen diese Avalanche der Gottlosigkeit fuerchte ich kommen die mennonitischen Pfaffen nie an – dazu sind sie heute leider zu wenig bibelfest noch intelligent genug wie mir scheint noch wagen sie es ihr Fell zu Markte zu tragen auf dem Altar der Internets noch sind sie bereit auch nur das geringste Risiko zu tragen noch ihren Ruf aufs Spiel zu setzen.
    Die Mennoniten sind es nicht gewohnt den Wahren Glauben zu verteidigen – das geht gut solange sie abgeschottet in ihren Kolonien leben. Wehe ihnen wenn sie sich einmal oeffnen denn dann sind ihre eigenen Leute und Kinder die ersten die nach Rockmusik schreien weil es ihnen zu langweilig ist – irgendwann landet man dann beim Islam, Esoterik, Okkultismus und Hinduismus, etc.
    Globalismus und Multikulti heben eben Tradition auf und erodiert diese – wenn dann das Christentum nur angewohnt war…
    Heute sprach ein Pfarrer aus Filadelfia (wohl Leiter der KfK) ueber den „Ist Zustand“ der Kirchen und des Christentums in Fernheim. Es ging seiner Stimme anzuhoeren dass die so manches mal drohte zu brechen und zu versagen ob des desolaten Zustandes der Mennoniten in der Kolonie (und auch der Nachbarkolonien – man bilde sich blos nix ein besser zu sein). Schwindender Kirchgang (Besucherzahlen) schienen sich dramatisch eingestellt zu haben und man trauerte ob der Lauheit der Mennoniten besagter Kolonie.
    Man hoerte dem Pfarrer den ernst der Lage an seiner Stimme ab. Ich bin auf Seiten solcher ehrlicher Glaeubigen.
    Auch war es mein Bestreben im WB den „Ist“ Zustand der Mennoniten hervorzuheben denn diese machen sich gerne was vor um des Ansehens willen – scheint als ob sich die Pfaffen der Mennoniten um den wahren Zustand der Mennoniten herum nicht mehr druecken koennen und muessen sich den Zustaenden endlich stellen. Klar, bei Mitgliederschwund so droht die Kirchenkasse in Schieflage zu geraten und da ist man dann gezwungen die Kirchenglocken Sturm laeuten zu lassen.
    Der Frosch ist ein unreines Tier weil er als Kaltbluetler die Temperaturveraenderung seiner Umgebung nicht wahrnimmt wenn diese almaehlich vonstatten geht (er springt nicht aus dem Wasser wo er drinnen kocht weil er die Temperaturveraenderung nicht mitbekommt). Wirft man den Frosch aber in heisses Wasser so merkt er es und springt raus – bei almaehlichem Temperaturanstieg kocht er zu Tode. Zudem ist ja der Frosch bisexuell.
    Derwegen die unreine Tierwelt soll zeigen wie der Christ nicht sein soll.
    Ich bin auf Seiten solcher ehrlichen Diener Gottes die die Zeichen der Zeit erkannt haben und selber so nicht sind. Solche Fernheimer mag ich da sie meine Brueder im Herrn sind.

    1. Salam Aleikum!
      Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Allbarmherzigen,
      Preis sei Gott, den Herrn der Welten,
      dem Allerbarmer, dem Allbarmherzigen,
      dem Herrscher am Tage des Weltgerichts
      dir wollen wir dienen, dich um Hilfe anrufen,
      Führe uns den rechten Weg,
      den Weg derer, denen du huldvoll bist
      über die nicht gezürnt wird, die nicht irregehen.

    2. Ein uralter Papyrus deutet darauf hin, dass die Christenheit heute anders aussehen könnte. Denn danach war Maria Magdalena wichtiger als die Apostel – doch der Text wurde von der Kirche aussortiert und blieb lange geheim.
      Quelle: Der Spiegel
      Klar, den Menschen wird dauernd etwas vorgegaukelt und sie werden animiert, das auch noch zu glauben. Das tun sie gerne.
      Jedenfalls die, die wie Kuno der Dicke nicht einmal die Grundschule geschafft haben, wie man aus seinen Kommentaren leicht entnehmen kann – oder diejenigen, die zu faul sind, nachzudenken.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.