Weltuntergangsuhr: Nur noch 100 Sekunden bis zur Apokalypse

Asunción: Laut dem neuesten Bericht von Wissenschaftlern des Bulletin of the Atomic Scientists steht die Weltuntergangsuhr 100 Sekunden von der Apokalypse entfernt. Professor Eduardo Sierra, ein Klimaforscher der Capeco, sieht Parallelen zu extremen Wetterphänomene, die auch das Ende der Welt ankündigen könnten.

Die Warnung der Atomwissenschaftler lautet, dass das Ende der Menschheit aufgrund von Atomangriffen oder anderen globalen Gefahren näher ist als je zuvor.

Auch bekannt als die Uhr der Apokalypse, berechnet sie metaphorisch die verbleibenden Minuten bis Mitternacht, der symbolischen Zeit der Apokalypse. Diese Zahl habe sich auch 2020 und 2021 wiederholt, berichtete die Zeitung El País.

Der Zweck dieser Uhr besteht darin, anzuzeigen, wie lange es dauern würde, wenn eine Atommacht ihre erste Rakete abgeschossen hat, bis die Reaktion der übrigen Länder jeden Rest der Menschheit zerstören würde. Sie warnt auch vor anderen Arten von disruptiven Technologien, dem Klimawandel oder sogar Pandemien.

Für den diesjährigen Wissenschaftskommunikator Hank Green sind das “keine guten Nachrichten“, während Politikwissenschaftsprofessor Scott D. sagte, dass “die Uhr weiter tickt und es keine Zeichen guter Absichten, sondern Beweise für die Untätigkeit” gebe.

Die Präsidentin und CEO des Verbandes der Atomwissenschaftler, Rachel Bronson, bestand darauf, dass die Uhr uns weiterhin daran erinnert, wie viel Arbeit getan werden müsse, um einen sichereren und gesünderen Planeten zu gewährleisten. „Wir müssen die Zeiger der Uhr weiter von Mitternacht wegbewegen“, forderte sie.

Unter den in die Uhr integrierten Prognosen ist die Gefahr einer Invasion der Ukraine durch Russland. Versuche, Putin von einer militärischen Intervention abzubringen, wurden zum Hauptziel der Westmächte.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg erwähnte jedoch, dass “das Risiko eines Konflikts real ist.“ Zu dieser Gefahrenquelle gesellten sich Spannungen mit China, Venezuela und Nordkorea.

Baez, Klimaforscher von dem Verband der paraguayischen Exporteure (Capeco), hingegeben sieht Parallelen zu dieser Weltuntergangsuhr in Bezug auf die Wetterphänomene. Die langanhaltende Trockenheit, wenig Niederschläge und die hohen Temperaturen seien ein Hinweis, dass es auch hier nicht mehr lange dauern werde, “bis beim Klima die Endzeit erreicht ist“.

„Wir stehen mit dem Rücken an der Wand. Es wird immer trockener und heißer. Sicherlich hat das Klimaphänomen El Niña damit etwas zu tun, aber auch die Menschheit muss sich darauf besinnen, mehr für den Erhalt der Umwelt zu tun“, lautet eine Botschaft an die paraguayische Bevölkerung in einem Videobericht der Capeco.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Weltuntergangsuhr: Nur noch 100 Sekunden bis zur Apokalypse

  1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    Was bringt die Zukunft?
    Im Lande Magog regiert der Fuerst von Rosch (=Rus, wohl Kiever Rus), Mesech (=Moskowiter Rus) und Tubal (Tobolsk, womoeglich die alten Novgoroder Rus). Dem Fuersten von Magog sind all die Hilfsvoelker angeschlossen aus “den Inseln”. “Die Inseln” sind die Kuesten Europas, also Europa mit den USA, die ja nur eine Ausdehnung Europas sind (Nordamerika und Suedamerika).
    Das bedeutet das Russland als Sieger eines bewaffneten Konfliktes hervorgehen wird, z.B. zwischen der NATO und Russland heute im Ukrainekonflikt. Es mag Zwischenstadien geben aber am Ende ist Russland der uneingeschraenkte Fuehrer der westlichen Koalitionstruppen bestehend aus Europa und Russland. Europa schliesst Amerika mit ein da die Amerikaner eben nur eine Erweiterung Europas sind.
    Europa und die USA sind die Hilfstruppen Russlands – und nicht andersherum. Das bedeutet in bewaffneten Konflikten geht Russland am Ende der Zeit als Sieger hervor und nicht die NATO.
    Gomer sind die Pangermanischen Staemme inklusive Englaender (vergleiche Aschkenas welches spezifisch die Deutschen sind da sie von Aschkenas abstammen dessen Vater Gomer war).
    Im Ukrainekonflikt duerfte also Russland am Ende als Sieger hervorgehen. Putin braucht das nur in der Bibel nachzulesen und so kann er praktisch tun und lassen was er will denn er siegt ja sowieso. Russland wird am Ende der Zeit der Fuehrer der westlichen Welt sein – und nicht die USA oder Europa.
    Hesekiel 38 ff.
    “1 Und das Wort des Herrn erging an mich folgendermaßen: 2 Menschensohn, wende dein Angesicht gegen Gog im Land Magog, den Fürsten von Rosch, Mesech und Tubal, und weissage gegen ihn, 3 und sprich: So spricht Gott, der Herr: Siehe, ich komme über dich, Gog, du Fürst von Rosch, Mesech und Tubal! 4 Und ich will dich herumlenken und will dir Haken in deine Kinnbacken legen; ich will dich und deine ganze Kriegsmacht herausführen, Rosse und Reiter, alle prächtig gekleidet, eine große Menge,[1] die alle Ganzschilde, Kleinschilde und Schwerter tragen: 5 Perser, Kuschiten und Put[2] mit ihnen, alle mit Kleinschild und Helm, 6 Gomer samt allen seinen Truppen, das Haus Togarma vom äußersten Norden, auch mit allen seinen Truppen, viele Völker mit dir.
    7 So mache dich nun bereit und rüste dich mit all deiner Menge, die sich bei dir versammelt hat, und sei du ihr Aufseher! 8 Nach vielen Tagen sollst du aufgeboten werden; zur letzten Zeit[3] wirst du in das Land kommen, das dem Schwert entkommen und aus vielen Völkern wieder gesammelt worden ist, auf die Berge Israels, die die ganze Zeit verödet waren; es wurde aber aus den Völkern herausgeführt, und sie wohnen nun alle in Sicherheit. 9 Du aber wirst heraufziehen, herankommen wie ein Unwetter; du wirst sein wie eine finstere Wolke, die das Land bedecken will, du und alle deine Truppen und viele Völker mit dir.
    10 So spricht Gott, der Herr: Ja, es wird geschehen zu jener Zeit, da wird dir allerlei in den Sinn kommen, und du wirst böse Pläne schmieden. 11 Du wirst sagen: »Ich will hinaufziehen in das offene Land[4]; ich will über die kommen, die ruhig und sicher wohnen; sie wohnen ja alle ohne Mauern; sie haben weder Riegel noch Tore!« 12 Um Beute zu machen und Raub zu raffen, wirst du deine Hand an die wieder bewohnten Ruinen zu legen suchen, und an das Volk, das aus den Heidenvölkern gesammelt worden ist, das Vieh und Güter bekommen hat und das den Mittelpunkt[5] der Erde bewohnt. 13 Dann werden Saba und Dedan und die Kaufleute von Tarsis und alle ihre jungen Löwen[6] zu dir sagen: Bist du gekommen, um Beute zu machen? Hast du deine Menge gesammelt, um zu plündern, um Silber und Gold zu nehmen, um Vieh und Güter wegzuführen und großen Raub an dich zu reißen?
    14 Darum weissage, Menschensohn, und sprich zu Gog: So spricht Gott, der Herr: Wirst du es zu jener Zeit nicht erkennen, daß mein Volk Israel in Sicherheit wohnt? 15 Ja, du wirst von deinem Ort herkommen, aus dem äußersten Norden, du und viele Völker mit dir, die alle auf Pferden reiten, eine große Menge und ein mächtiges Heer. 16 Und du wirst gegen mein Volk Israel heraufziehen, wie eine finstere Wolke, die das Land bedecken will. Zur letzten Zeit[7] wird es geschehen, daß ich dich gegen mein Land heraufkommen lasse, damit mich die Heidenvölker erkennen sollen, wenn ich mich an dir, Gog, vor ihren Augen heilig erweisen werde!
    17 So spricht Gott, der Herr: Bist du nicht der, von dem ich vor Zeiten geredet habe durch meine Knechte, die Propheten Israels, die in jenen Tagen viele Jahre lang weissagten, daß ich dich gegen sie heraufführen werde? 18 Es soll aber zu jener Zeit geschehen, zu der Zeit, wenn Gog gegen das Land Israel heranzieht, spricht Gott, der Herr, daß mir das Zornesfeuer in mein Angesicht steigen wird.
    19 Und ich sage es in meinem Eifer, im Feuer meines Zornes; wahrlich, zu jener Zeit wird es ein großes Erdbeben geben im Land Israel. 20 Die Fische im Meer werden vor mir erbeben, die Vögel des Himmels, die Tiere des Feldes, auch alles Gewürm, das auf dem Erdboden kriecht, und alle Menschen, die auf Erden sind. Auch die Berge sollen einstürzen, die Felswände fallen und alle Mauern zu Boden sinken. 21 Ich will auch auf allen meinen Bergen das Schwert gegen ihn[8] aufbieten, spricht Gott, der Herr, so daß das Schwert eines jeden sich gegen den anderen richten wird. 22 Und ich will ihn richten mit Pest und Blut; einen überschwemmenden Regen und Hagelsteine, Feuer und Schwefel will ich regnen lassen auf ihn und auf seine Kriegsscharen, auf die vielen Völker, die bei ihm sind. 23 So will ich mich groß und heilig erweisen und mich zu erkennen geben vor den Augen vieler Völker; und sie sollen erkennen, daß ich der Herr bin!”

    3
    11
  2. Zunächst einmal, ein Einmarsch der Russen in der Ukraine (den ich für recht unwahrscheinlich halte) wäre kein Weltuntergang. Nur eine leichte Verschiebung der Machtverhältnisse in Europa.
    Unter einer Apokalypse verstehe ich etwas anderes.
    Daher ist dieser ganze Uhrenquatsch der reinste Humbug. Ein Versuch die Leute mit Angstmacherei politisch zu beeinflussen.
    Man muss schon ziemlich blödsinnig sein daran zu glauben. Also genau das richtige für die die hier überall Daumen-Runter geben, die denken, sie könnten mit Multiaccounts eine Mehrheit vortäuschen und man sich ihnen dann anschließen würde und die hier die Coronafahne schwingen.
    Es sind abrgundtief dumme Menschen, die sich dem Faschismus anschließen und es nicht einmal begreifen.

    10
    4
  3. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    @Nick
    Sie nennen mich Dreifaltigkeit – https://www.youtube.com/watch?v=r8dfQja43Ik
    Hier wird wieder klar dass in der Endzeit Russland der Fuehrer der alliierten westlichen Welt sein wird. Kein Wort von den USA. Als ob die USA nicht mehr existierten, oder eben sie gehen auf in den Voelkern Europas.
    Eine grosse Naturkatastrophe wie das Explodieren des Yellowstone koennten die USA in die Knie gezwungen haben.
    Aber wie Nick schon sagte, es ist nicht so weit sondern diese biblischen Passagen beziehen sich auf die Endphase der Endzeit und nicht auf dem Anfang der Wehen der Endzeit wie sie heute zu unserer Zeit schon langsam einsetzen.
    Das es heute noch nicht soweit ist macht es aber nicht weniger wahr. Ueber 7 Monate muessen Suchtrupps das ganze Land durchforsten nach Gefallenen der Koalition von Russland und seinen Alliierten. So unmenschlich viele Tote wird es geben.
    Klar wird da wieder bestaetigt dass Russland der Fuehrer der westlichen Welt sein wird am Ende der Tage und nicht Europa oder die USA – die allerdings Hilfstruppen Rosch’s, Mesech’s und Tubal’s sein werden. Von Rosch kommt der Name Rus, also Russen. Von Mesech stammt der Name Moskau und Tubal ist das alte Tobolsk. Tobolsk ist Westsibirien. Was sagt uns das? Dass der Klimawandel fortschreiten wird und durch diesen Russland zur Welthauptmacht wird da Sibirien dann enteist sein wird und man da Industrie, Landwirtschaft und Lebensmittel sowie Naturressourcen hervorholt produziert.
    2050 wird Russland das reichste Land der Welt sein und voraussichtlich ein Einkommen von rund 60.000 USD pro Person haben wo vergleichsweise man annimmt dass die USA dann ein Einkommen von 80.000 USD pro Person haben wird. Russland ist der Hauptgewinner vom Klimawandel und alle anderen Laender die Hauptverlierer wie die USA, Europa und vor allem Paraguay da wiederum vor allem der Chaco der noch weniger Regen bekommen wird.
    Why Climate Change Will Make Russia a Superpower Again – https://www.youtube.com/watch?v=SY9NjD_5WWo
    Hesekiel 39 ff.
    “1 So weissage nun, Menschensohn, gegen Gog und sprich: So spricht Gott, der Herr: Siehe, ich komme über dich, Gog, du Fürst von Rosch, Mesech und Tubal! 2 Und ich will dich herumlenken und dich gängeln und dich heraufführen vom äußersten Norden und dich auf die Berge Israels bringen. 3 Und ich werde dir den Bogen aus deiner linken Hand schlagen und die Pfeile aus deiner rechten Hand fallen lassen.
    4 Auf den Bergen Israels sollst du fallen, samt allen deinen Kriegsscharen und allen Völkern, die bei dir sind; dort will ich dich den Raubvögeln aller Gattungen und den wilden Tieren des Feldes zur Speise geben. 5 Du sollst auf dem freien Feld fallen! Ich habe es gesagt, spricht Gott, der Herr. 6 Und ich werde Feuer senden gegen Magog und gegen die, welche auf den Inseln[1] sicher wohnen; und sie sollen erkennen, daß ich der Herr bin.
    7 Und ich werde meinen heiligen Namen offenbar machen unter meinem Volk Israel, und ich werde meinen heiligen Namen künftig nicht mehr entweihen lassen; sondern die Heidenvölker sollen erkennen, daß ich, der Herr, der Heilige in Israel bin! 8 Siehe, es kommt und es wird geschehen! spricht Gott, der Herr. Das ist der Tag, von dem ich geredet habe.
    9 Und die Bewohner der Städte Israels werden herauskommen und ein Feuer anzünden und die Waffen verbrennen, Kleinschilde und Großschilde, Bogen und Pfeile, Keulen und Speere, und werden sieben Jahre lang damit heizen. 10 Man wird kein Holz mehr vom Feld holen und keines in den Wäldern hauen; sondern man wird die Waffen als Brennstoff benützen. Sie werden diejenigen berauben, die sie beraubt haben, und diejenigen plündern, die sie geplündert haben, spricht Gott, der Herr.
    11 Und es wird zu jener Zeit geschehen, daß ich für Gog einen Ort zum Begräbnis in Israel anweisen werde, nämlich das Tal Abarim[2] östlich vom [Toten] Meer, und es wird den Umherziehenden [den Weg] versperren. Dort wird man Gog und seinen ganzen Heerhaufen begraben; und man wird es das »Tal des Heerhaufens von Gog«[3] nennen. 12 Das Haus Israel wird an ihnen sieben Monate lang zu begraben haben, um das Land zu reinigen. 13 Und zwar wird das ganze Volk des Landes sie begraben, und das wird ihnen zum Ruhm gereichen. Es ist die Zeit, da ich mich verherrlichen werde, spricht Gott, der Herr.
    14 Und man wird Männer bestellen, die beständig das Land durchstreifen, um zur Reinigung mit Hilfe der Umherziehenden die auf der Erdoberfläche liegengebliebenen Toten zu begraben; nach Verlauf von sieben Monaten werden sie Nachforschung halten.[4] 15 Und wenn die Umherziehenden auf ihrer Reise durchs Land ein Menschengebein sehen, so werden sie dabei ein Mal errichten, bis die Totengräber es im »Tal des Heerhaufens von Gog« begraben haben. 16 Dort wird auch eine Stadt namens »Hamona«[5] sein. So werden sie das Land reinigen.
    17 Du aber, Menschensohn – so spricht Gott, der Herr: Sprich zu den Vögeln aller Gattungen und zu allen wilden Tieren des Feldes: Versammelt euch und kommt! Sammelt euch von allen Seiten zu meinem Schlachtopfer, das ich euch geschlachtet habe! Es ist ein großes Schlachtopfer auf den Bergen Israels; eßt Fleisch und trinkt Blut! 18 Das Fleisch von Helden sollt ihr essen und das Blut der Fürsten der Erde trinken: Widder, Lämmer, Böcke und Stiere, die alle in Baschan gemästet worden sind. 19 Eßt das Fett, bis ihr satt werdet, und trinkt das Blut, bis ihr trunken werdet von meinen Schlachtopfern, die ich euch geschlachtet habe! 20 Sättigt euch an meinem Tisch von Pferden und Reitern, von Helden und allen Kriegsleuten! spricht Gott, der Herr.
    21 Und ich will meine Herrlichkeit unter den Heidenvölkern erweisen, und alle Heidenvölker sollen mein Gericht sehen, das ich gehalten habe, und meine Hand, die ich an sie gelegt habe. 22 Und das Haus Israel soll erkennen, daß ich, der Herr, ihr Gott bin, von diesem Tag an und künftig. 23 Und die Heidenvölker sollen erkennen, daß das Haus Israel wegen seiner Missetat in Gefangenschaft geraten ist, weil sie treulos gegen mich gehandelt haben, weshalb ich mein Angesicht vor ihnen verbarg und sie in die Hand ihrer Feinde gab, so daß sie alle mit dem Schwert erschlagen wurden. 24 Ich habe entsprechend ihrer Unreinheit und ihrer Übertretungen an ihnen gehandelt und habe mein Angesicht vor ihnen verborgen.”

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.