Wenn der Fisch in die Wurst wandert

Encarnación: Nachdem die Fischwurst im Land immer populärer wird, haben sich weitere Produzenten diesem Produkt hingewagt und hoffen damit, den Markt erobern zu können.

Das Produkt befindet sich derzeit im “Testmodus”, aber sehr bald wird die Fischbratwurst in den Verkauf kommen. 20 Frauen sind an der Herstellung beteiligt, die von der Behörde SNPP ausgebildet wurden.

„Wir testen, aber einige Dinge fehlen noch, um die Fischwurst herstellen zu können. Wir befinden uns praktisch noch in der Probephase, aber die Idee ist, sie vor Ende des Jahres auf den Markt zu bringen”, sagte Arnaldo Cabrera, Präsident des Fisch- und Bauernverbandes aus Nueva Alborada.

Wie er weiter berichtete, haben sie eine Kühlkammer, in der sie den zu verwendenden Fisch bereits einfrieren, aber einige Anpassungen fehlen noch, um dies zu 100 % zu erreichen. Er erwähnte auch, dass es innerhalb des Verbandes 20 Frauen gebe, die von der SNPP geschult worden seien um alle Arten von Fischprodukten herzustellen.

Derzeit bereiten sie Empanadas, Schnitzel, Kroketten und die berühmte So’o-Suppe zu, jedoch mit Fisch. „Dies ist das Neueste, was wir haben”, sagte Cabrera.

Er fügte an, dass sie früher nach Encarnación gefahren seien, wo sie Stände aufgebaut haben, um Fisch und Lebensmittel zu verkaufen, aber im Moment sind sie bereits bekannt und Kunden kommen nach Nueva Alborada, um bei ihnen einzukaufen, obwohl die Pandemie sie ein wenig eingeschränkt habe.

In Yabebyry, Misiones, hatten bereits im vergangenen Jahr sieben Unternehmer die neue Fischbratwurst sowie Hamburger und Nuggets auf den Markt gebracht, um die Rohstoffe aus ihrer Region zu nutzen und es war ein voller Erfolg.

Die eingangs erwähnten Frauen wurden vom Entrepreneur Training Center in Abhängigkeit vom Arbeitsministerium ausgebildet.

Wochenblatt / Extra

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.