Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern

Asunción: Blitz, Donner, Hagel Sturm und auch intensive Regenfälle – das Wetter kommt nicht zur Ruhe. Der meteorologische Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für mehrere Departements herausgegeben.

Wie es der Meldung der Direktion für Meteorologie heißt, beginnen sich über großen Teilen des Landes Sturmkerne zu entwickeln. Aufgrund der atmosphärischen Instabilität ist das Auftreten von Unwetterphänomenen in den Nachmittagsstunden des heutigen Dienstags nicht ausgeschlossen.

Die betroffenen Departements sind: Concepción, San Pedro, Alto Paraná, Amambay, Canindeyú und Alto Paraguay.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass im Laufe des Nachmittags noch mehr Landesteile von den Unwettern erfasst werden.

Nach mehr als zwei Wochen intensiver extremer Hitze soll morgen endlich der lang ersehnte Regen eintreffen, der auch die anhaltende Dürre, die einen großen Teil des Landes durchzieht und die Waldbrände mildern würde.

Der Meteorologe Julio Ayala von der Direktion für Meteorologie und Hydrologie sagte, dass die Chancen diesmal hoch seien. „Die Niederschläge, die wir erwarten, werden weit verbreitet sein. 80 % bis 90 % des Landes werden Regen und eine bedeutende Akkumulation erhalten“, erklärte er.

Wochenblatt / Direktion für Meteorologie

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern

    1. Wegen dieser fast nicht auszuhaltenden Hitze eine gute Nachricht. Auch gegen mit Kleinkindern zum Shwuddi Iglesias 120 dB um ihr Müllfeuerchen zu 12×20 BilligpolarbierPacks abschwuddeli-hui Papas mit alto Nivel de Ormones. Nach dem Regen kommt die lang ersehnte Abkühlung, Ruhe und saubere Luft. Kann man wieder für ein paar Tage romantische, schöne paragauyanische Nächste bei Regen und Kerzenlicht unter freiem Himmel genießen ganz ohne Schuma-aufi und Oropax. Wenn das keine gute Nachricht ist.
      Doch das Wetter hat meiner Ansicht nach hier im Paragauy in Stadtnähe immer zwei Seiten. Schon seit gestern kündigen sich Gewitter an und die Eingeborenen haben schon mal ihren Müllabfackel-Shwuddeli-Hui begonnen, weil Müll so schön abfackelt, wenn es anfängt zu regnen. Sagte mir mein Papa, meine Mama und meine Profe. Das stinkt hier seit gestern wieder einmal non-stop wie in Gongo, Sambi and anderen unzivilisierten Ländern. Nach dem Regen werden die Straßenlöcher wieder ganz anders aussehen und die nach dem Regen nicht abfackelbaren Müllberge werden sich auf dem Kamin aufgestellt bereit zum Abfackeln türmen. Die Kerzchen sind auch schon bereitgestellt, alle Akkus aufgeladen und sämtliche elektrischen und elektronischen Geräte vom Netz gezogen. Kann man sich wieder auf die Tage Sonnenschein nach den Unwettern freuen.

      9
      6
      1. Vor dem Regen kommt erst das Müll verbrennen. Zum Glück haben wir hier eine Müllabfuhr, daher brennt nur der Rasen und Baumschnitt. Dazu muss es doch eine Bauernregel geben. Brennt der Baumschnitt hell und loh, ist der Regen auch bald do.

      2. @dreier. Wir haben hier auch Müllabfuhr. Kann halt immer noch nicht nachvollziehen, warum nicht jedes Haus seinen Müll bereitstellt. Ich würde sagen, 8 von 10 Haushalten fackeln hier ihren Müll ab. Grünschnitt abzufackeln ist schon schlimm genug und stinkt auch genügend. Könnte man zerhäckseln und Kompost daraus machen. Faul und blöd wie die sind nehmens nicht einmal den überall herumfliegenden und -liegenden Plastik aus dem Grünschnitt, bevor er abgefackelt wird, kaum geschnitten. Kann ich nur froh sein, dass sie auch für das noch zu faul sind. Aber irgendwann müssens ja alles feuchte Laub zusammenwischen und ihren Hausmüll damit bedecken. Damit die Ratten im Müll abfackeln, sonst gäbe es über Nacht noch einen grati Zehennagelschnitt für die Kleinkinder. Einer meiner Nachbarn war sogar besonders fleißig und hat ein Megaloch gebuddelt und seine Alte wirft täglich einen Müllsack nei. Nun ist sein Patio viel schöner, da seinen Hühner seine Müllsäcke nicht mehr auf seinem Hinterhof verteilen. Muss er gar noch Überstunden leisten unter dem Mangobaum hockend, wartend auf das Mill herunterfällt, denn jetzt muss er Hühnerfutter kaufen. Aber wenigstens bekommen seine Kleinkinder nun biologisches Hähnchen auf dem Tisch.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.