Wie Peña sich Putin am ersten Tag schon zum Feind machte

Asunción: Alexánder Písarev, der russische Botschafter in Paraguay, erwähnte, dass er in den nächsten Tagen nach Moskau reisen wird, um sich mit Wladimir Putin zu treffen und ihm Einzelheiten über die Äußerungen von Santiago Peña zur Amtseinführung zu berichten.

Der russische Botschafter in Paraguay, Alexander Pisarev, sprach am Mittwochmorgen mit lokalen und internationalen Medien und erklärte, dass er in den kommenden Tagen nach Moskau reisen wird, um sich mit Wladimir Putin und Mitgliedern seiner Regierung zu treffen und über unser Land zu sprechen.

Zu den zu besprechenden Punkten gehören die Äußerungen von Präsident Santiago Peña am Tag seiner Amtseinführung, in denen er versicherte, dass die Ukraine heute das gleiche Schicksal erleidet wie Paraguay im Tripel-Allianz-Krieg.

Peña hatte auch erklärt, dass Paraguay wirtschaftliche, kulturelle und historische Beziehungen zu Russland unterhält, dass es aber trotzdem nicht gleichgültig gegenüber der russischen Kriegsaggression bleiben kann, unter der das ukrainische Volk leidet.

Die nationalen und internationalen Medien fragten Pisarev, was er von diesen Äußerungen halte, und er antwortete nur, dass er sie mit seiner Regierung besprechen werde.

“In ein paar Tagen werde ich reisen und die russische Regierung über die Geschehnisse in Paraguay informieren. Wir werden die Worte des Präsidenten (Peña) bei diesem Treffen analysieren”, sagte er.

In der Zwischenzeit erklärte der neue Finanzminister Carlos Fernández Valdovinos, dass zwischen Russland und Paraguay 12.000 km liegen und dass die Ereignisse in Russland keinen Einfluss auf die Wirtschaft Paraguays haben können.

“Der Grund für die Probleme in der Weltwirtschaft liegt in den illegitimen Aktionen, die in Washington und Brüssel und im gesamten Westen gegen unser Land unternommen werden. Der Versuch, eine der Wirtschaftsmächte auszuschalten, birgt ein Risiko für die Weltwirtschaft”, sagte Alexander Pisarev der Presse.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

18 Kommentare zu “Wie Peña sich Putin am ersten Tag schon zum Feind machte

  1. Das von der Ukraine nichts oder nur ein Trümmerhaufen wie von Paraguay übrig bleibt trifft zu . Der Vergleich passt also. Von wem die Aggression des Krieges ausgeht wird bekanntermaßen erst nach Kriegsende und ausschliesslich vom Gewinner bestimmt , das kennen wir zur genüge.

    43
    13
  2. Was bilden sich diese Russen eigentlich ein? Zerstören seit über einem Jahr völlig anlaßlos, aus reinem Machtkalkühl das Nachbarland Ukraine, töten dort tagtäglich hunderte von Menschen (verteidigende Soldaten und Zivilisten) und glauben auch noch, daß man dies alles einfach so hinnehmen oder gar entschuldigen soll. Von mir aus können diese Russen allesamt zum Teufel gehen, denn ihre Werke sind des Teufels.

    29
    84
      1. Hallo “Onkel Nick”! Völlig richtig, die Putin-Verehrer und seine widerlichen, schamlosen Handlanger sind mächtig am werkeln. Das ga, es glaube ich, noch nie im WB. Bis jetzt (10.54 Uhr) bekomme ich für meinen offenen und bissigen Kommentar schon 36 Senkdaumen. Und der Tag ist noch nicht mal zur Hälfte um. Also ein Volltreffer! Das freut und ehrt mich wirklich und beweist nur, daß hinter diesen “Daumensenkern” zwei üble Personengruppen stehen:
        a) Fanatisierte, blind-wütige Eiferer und Vaterlandsverräter die hier kräftig am Manipulieren sind und sich am mörderischen Treiben Putins nicht stören. Vielleicht freuen sie sich sogar darüber???
        b) Bezahlte Putin-Trolle oder Russenfreunde, die selbst in PY die öffentliche Meinung beeinflussen wollen. Prigoschin war ja bisher in diesem Gewerbe sehr stark tätig von einem Büro in Moskau aus. Wer das nun weiter führt entzieht sich meiner Kenntnis. Ist auch egal. Alles was von Russland kommt ist ohnehein nur dumme, üble Propaganda und Lügen. Nur geistige Tiefflieger oder/und Altkommunisten bzw. noch unter Gehirnwäsche leidenden Ex-SED-Genossen fallen darauf herein oder eben wie schon gesagt, üble Vaterlandsverräter, die es nicht Wert sind hier in Freiheit zu leben.
        Übrigens für alle, die in Russland ein freies, demokratischen Sehnsuchtsland sehen (so wie Ex-Kanzler Schröder und ein paar Idioten in der AfD die der Partei damit nur schaden:
        Es gibt sie weiterhin, die GULAGS und die VERBANNUNGSORTE so groß wie ein deutsches Bundesland, genauso wie unter den Zaren und unter dem Massenverbrecher Stalin, Putins großem Vorbild! Dort werden hundertausende Menschen bestialisch, schlimmer wie Tiere gehalten, teilweise nur wegen geringen kriminellen Handlungen, aber auch um sie aus dem Verkehr zu ziehen wegen ihrer unbotmäßigen politischen Haltungen. Das sollte man einfach mal mehr in der Öffentlichkeit thematisieren. Eine Schande für Russland ist das! Und Putin trägt dafür die Verantwortung. Die USA mag wirklich vieles falsch machen und weit davon entfernt zu sein eine Vorbild-Demokratie zu sein, doch solche schlimmen, staatlich systematisch organisierten Verhältnisse gibt es dort nicht einmal im Ansatz. Vielleicht sollt man diese hirnlosen Putin-Freunde einsammeln und geschlossen zur “Erholung & Ernüchterung” in diese Putin-Lager im Ural und in Sibirien für ein Jahr hin verfrachten. Das könnte helfen, daß diese moralischen Widerlinge zur Vernunft kommen und wieder geistig gesunden.

        13
        38
    1. Meine “lieben Landsleute aus Deutschland” zeigen eigentlich nur ein beschämendes Negativbild! Ich mag überhaupt nicht an das erbärmliche Bild der Deutschen unter den Paraguayern denken. Das zeigt sich an ihrer Symapthie zu einem der gefährlichsten Politiker der Welt, einem hochgradigen Psychopathen wie Putin. Dieser Verbrecher zerbomt seit über einem Jahr ein ganzes Land, schlachtete dort tausende unschulidiger Menschen wie Vieh dahin, schickt seine eigene Jugend zu tausenden in den sicheren Tod – aber diese verdammten Putinisten unter uns finden das alles nicht für schlimm. Was habt Ihr nur für eine Moral?? Schämt Ihr Euch eigentlich nicht?? Und das alles nur, weil Euch die heutige USA nicht paßt (mir auch nicht), obwohl es doch genau diese war, die Europa und insbesondere Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg vor dem Überrollen der Russen bewahrt hatten. Ihr seid nicht nur pervers, sondern einfach nur dumm & dämlich und undankbar. Fakten, wie die, daß Putin bereits im Jahre 2008 nachweislich Polen angeboten hatte, gemeinsam die Ukraine zu liquidieren beweisen doch eindeutig, daß dieser Verbrecher Putin den Krieg gegen die Ukraine schon lange plante. Davor waren Tschetschenien dran, Georgien, die Krim, danach die Ostukraine. Eine einzige Blutspur Putins zur Erweiterung seiner Macht und seinen Großmachtfantasien. Alle anderen, zahlreichen und ständig wechselnden Gründe sind nur an den Haaren herbei gezogen, dienen der Verdummung seiner Anhänger wie Euch, sind “erstunken und verlogen”, wie selbst sein einstiger Bluthund Prigoschin öffentlich bekundete. Aber das stört Euch nicht! Wer jetzt Putin schon wieder alle seine Schandtaten, Verbrechen und Brutalitäten nachsieht beschwört doch weitere Kriege Putins in Europa hervor, z.B. gegen die Baltischen Länder, gegen Finnland, gegen Polen und vielleicht auch noch gegen Deutschland. (Stimmen dazu aus Moskau gibt es genug!) Wer weiß das schon bei diesem unberechenbaren Verbrecher! Meine Meinung über meine eigenen Landsleute ist mittlerweile auf einem Tiefpunkt angelangt. Die Einen treten als links-grüne Gesinnungterroristen auf und zerstören Deutschland um es den USA zum Fraße vorzuwerfen, die Anderen werfen sich einem Verbrecher an den Hals, finden dessen Schandtaten offensichtlich gut und würden Deutschland am liebsten Putin ausliefern. Wie krank ist das eigentlich schon? Deutschland ein Volk, reif für den Psychiater? Deutschland macht sich selbst klein und zur Beute – und merkt das nicht einmal.

      22
      43
      1. Wenn die Menschen wirklich verstehen würden, wie viel Leid und Zerstörung durch die US-Außenpolitik ausgelöst wird, würden sie aufhören, eine so große Sache aus den geringfügigen Unterschieden zwischen zwei politischen Parteien zu machen, die immer zusammenkommen, um die zerstörerischsten außenpolitischen Entscheidungen der USA zu unterstützen.

        Infolge der McCarthy’schen Hetzschrift der New York Times gegen linke Antikriegsgruppen in der vergangenen Woche:

        Ein US-Senator hat staatliche Ermittlungen gegen amerikanische linke Gruppen gefordert.

        Eine linke Nachrichtenseite ist von Twitter verbannt worden.

        Neville Roy Singhams Wikipedia-Seite ist jetzt ein Spiegel des NYT-Artikels.

        Nichts davon war zufällig. Dies war eine eklatante Operation des imperialen Narrativmanagements. Es wird noch mehr geben. Die New York Times ist ein beschissenes militaristisches Propagandablatt, das irgendwie dazu gekommen ist, die Nachrichtenagenda für die gesamte westliche Welt zu bestimmen.

        Es ist immer noch verboten zu sagen, dass das US-Imperium den Krieg in der Ukraine wissentlich provoziert hat, obwohl es Berge von Beweisen dafür gibt, dass die USA den Krieg in der Ukraine wissentlich provoziert haben, und obwohl US-Beamte ständig darüber sprechen, wie sehr der Krieg in der Ukraine den USA nützt:
        Wenn die Menschen wirklich verstehen würden, wie viel Leid und Zerstörung durch die US-Außenpolitik ausgelöst wird, würden sie aufhören, eine so große Sache aus den geringfügigen Unterschieden zwischen zwei politischen Parteien zu machen, die immer zusammenkommen, um die destruktivsten außenpolitischen Entscheidungen der USA zu unterstützen.

        Das menschliche Leid, das durch die geringfügigen Unterschiede in der Innenpolitik zwischen Demokraten und Republikanern verursacht wird, wird durch das Leid, das durch die außenpolitische Zweiparteienherrschaft verursacht wird, um Größenordnungen in den Schatten gestellt. Die Gemeinsamkeiten sind weitaus bedeutender als die Unterschiede zwischen ihnen.

        Das größte Missverständnis über US-Präsidenten ist, dass sie proaktive Führer sind, während sie in Wirklichkeit reaktive Vermittler sind. Sie führen die Regierung nicht proaktiv im Einklang mit ihrer Vision und Ideologie, sondern sie reagieren auf die verschiedenen Bedürfnisse des Imperiums und erleichtern sie von Jahr zu Jahr. Das ist es, was die Manager des Imperiums in ihren Verwaltungen mit ihren täglichen Geheimdienst- und nationalen Sicherheitsinformationen tun: Sie erklären ihnen, was die Bedürfnisse des Imperiums an diesem Tag sind und was getan werden muss, um diese Bedürfnisse zu erfüllen, wobei sie die Sprache verwenden, die den jeweiligen Präsidenten empfänglich macht.

        Der Hauptunterschied zwischen den US-Präsidenten besteht oft in den Erzählungen, die die Manager des Imperiums, mit denen sie sich umgeben, verwenden, um zu erklären, warum sie die Interessen des Imperiums fördern müssen. Progressiver Präsident? Man muss Syrer töten, um die Menschenrechte zu fördern. Ein konservativer Präsident? Man muss Syrer töten, um die nationale Sicherheit zu schützen. Präsidenten, die mit der Funktionsweise des Imperiums nicht vertraut sind, umgeben sich mit Managern des Imperiums, die wissen, wie man die Zahnräder der imperialen Maschinerie am Laufen hält, und diese Manager des Imperiums erklären, was getan werden muss, und zwar auf eine Weise, auf die der Präsident hört.

        Dies ist ein wesentlicher Grund dafür, dass sich das Imperium von Regierung zu Regierung in die gleiche Richtung bewegt. Jeder Präsident wird von DC-Sumpfmonstern „beraten“ (sprich: gelenkt), die alle an denselben Universitäten studiert haben und durch dieselben Drehtür-Beschäftigungskreise von Regierungsbehörden und Think Tanks und Parteipolitik und militärisch-industriellem Komplex, Beratung/Lobbying und Medienkritik gegangen sind, die alle verstehen, was vom US-Präsidenten verlangt wird, um die Aufrechterhaltung der unipolaren planetarischen Hegemonie der USA zu erleichtern.

        Diese Sumpfmonster sind Teil der permanenten Regierungsstruktur, die ungeachtet des Kommens und Gehens in der Wahlpolitik bestehen bleibt, und sie stecken buchstäblich immer bis zum Hals in jeder Präsidialadministration, ganz gleich, wie rebellisch oder anti-Establishment dieser Präsident vorgibt zu sein. Diese permanente Regierungsstruktur ist der Grund, warum sich die groß angelegten Bewegungen des Imperiums nicht ändern, wenn ein Präsident durch einen neuen Präsidenten mit einer gegenteiligen Ideologie ersetzt wird; Amerikas offiziell gewählte Regierung mag sich geändert haben, aber seine wirkliche Regierung nicht.

        Die NATO-Linken sagen: „Ich bin STARK gegen das US-Imperium und seine Kriegstreiberei, ABER wir müssen die nuklearen Machenschaften des US-Imperiums in der Ukraine zu 100 % unterstützen und jeden anschreien, der über alles spricht, was das US-Imperium getan hat, um diesen Krieg zu provozieren und zu verlängern.“

        Alle größeren internationalen Konflikte und Verhandlungen laufen letztlich darauf hinaus, dass die USA versuchen, den Aufstieg Chinas zu stoppen, und China versucht, diese Bemühungen zu verhindern. Nahost-Politik, Russland-Politik, Afrika-Politik, Australien-Politik, Lateinamerika-Politik – alles läuft letztlich auf China hinaus.

        Deshalb ist es albern, wenn Rechtspopulisten“ sich als Antikriegshelden aufspielen, weil sie sagen, die USA sollten die Kriegstreiberei mit Russland und dem Nahen Osten einstellen, um sich auf China zu konzentrieren – es geht nur um China. Es ist alles dieselbe Agenda. Sie stehen nicht auf einer anderen Seite als die Demokraten.

        Das alles wurde vor Jahrzehnten in Gang gesetzt, als die USA eine Politik verfolgten, die sicherstellen sollte, dass nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion keine weiteren rivalisierenden Supermächte entstehen.

        All das wäre nicht unbedingt ein Problem, wenn die USA eine Kraft des Guten in der Welt wären, oder auch nur eine Kraft des Guten in der Welt im Vergleich zu China. Aber das ist ganz offensichtlich nicht der Fall.

        Jetzt steuern wir also mit rasanter Geschwindigkeit auf einen schrecklichen globalen Konflikt zu, und das alles nur, um die fortgesetzte Vorherrschaft einer Machtstruktur zu sichern, die die Welt nachweislich zu einem viel schlechteren Ort macht, als sie es wäre, wenn die mächtigen Regierungen einfach miteinander auskämen.

        Die Hoffnung scheint zu sein, dass China einfach den Hahn zudreht, bevor es zu einem heißen Krieg kommt – dass es sich einfach von der zentralisierten Machtstruktur der USA absorbieren lässt, wie es die Manager des Imperiums seit Jahrzehnten erhoffen. Aber China scheint nicht bereit zu sein, sich zu öffnen. Es scheint darauf bedacht zu sein, seine nationale Souveränität zu bewahren.

        Es ist so dumm, dass wir ständig aufgeregt über die Möglichkeit reden, dass es da draußen im Universum nicht-menschliche Intelligenz gibt, während unsere eigenen Ozeane voll von Walen mit Riesengehirnen sind, über deren Innenleben wir nichts wissen und die durch menschliche Aktivitäten zum Aussterben gebracht werden.

        Das Innenleben der Wale ist für uns ein völliges Rätsel. Wir haben keine Ahnung, was sie mit ihren Gehirnen anstellen oder wie ihr Geist von innen aussieht. Der Pottwal hat das größte Gehirn des Tierreichs. Es braucht keine 9 Kilogramm Gehirnmasse, um einen Schwanz auf und ab zu bewegen. Doch es gibt fast keine Neugierde darüber, wofür sie es benutzen, und wir töten sie alle durch Umweltverschmutzung, Schiffskollisionen, Meeresnetze, Überfischung und Sonar, während wir in den Sternen nach intelligentem Leben suchen. Es könnte sein, dass wir ein hohes Maß an nicht-menschlicher Intelligenz direkt vor unseren Augen auslöschen, bevor wir sie überhaupt verstanden haben.

        Wir sind dumm.

        30
        9
  3. Der russische Botschafter fliegt nun übe 12.000 Kilometer Luftlinie (was bei weitem untertrieben ist, eher 20.000 Kilometer), um der russischen Regierung zu palavern, was die russische Regierung auch aus der Zeitung lesen kann? Ich meine ja nur, das kostet das russische Steuerzahler:*@#In ja Unsummen und wegen dem Klimawandel und so. Und dann fliegt er dasselbe in grün wieder zurück. Iwie habe ich den Eindruck, die müssen überhaupt nicht auf die Plata gucken. Nur, wie sie sie zum Fenster rausi verlochen. Naja, kommt ja auch immer pünktlich.
    Der Type hat kein iTelefon, um der russischen Regierung zu palavern, was die russische Regierung auch aus der Zeitung lesen kann? Man o man, in welchem Jahrhundert lebt der eigentlich. Fragt sich denn das russische Steuerzahler:*@#In überhaupt nicht, ob solche für ihren Job überhaupt geeignet sind? Besitzt nicht einmal ein iTelefon im Wert von 50 €. Naja, vielleicht wurde es ja geklaut. Dann kann ich natürlich verstehen, warum er 12.000 Kilometer – 20.000 Kilometer weit fliegen MUSS, um der russischen Regierung zu palavern, was die russische Regierung auch aus der Zeitung lesen kann. Und natürlich in grün zurück. Tz tz, Sachen gibt es tatsächlich. Vielleicht abe will sich die russische Regierung einfach keine Zeitung lesen, um die Kosten das Steuerzahler:*@#Ins möglichst gering zu halten.
    Abe ist ja auch alles logisch. Man MUSS die Logik einfach so langen drehen und wenden, bis sie logisch wird. Ich mache dat auch imme so.

    17
    11
    1. Danke für den “Ratschlag”. Geht aber völlig in´s Leere. Seit meiner Jugendzeit (schon ab dem 16 Lebensjahr) befasse ich mich sehr intensiv mit deutscher Geschichte ab der Reichsgründung, sowie Politikwissenschaften. Nicht umsonst war ich daher in der CDU für 10 Jahre aktiv, bis ich diese Mitgliedschaft aufgrund deren Asypolitik wieder aufkündigte. Schon damals (vor über 25 Jahren) wurde ich in der CDU als so etwas ähnliches wie ein Nazi hingestellt, was ich aber nie war und auch garantiert nie sein werde. Damals fing also schon der verschleierte Volksaustausch an und steigerte sich seit dieser Zeit in kleinen, schleichenden Schritten, bis 2015 dann Merkel die Schleusen endgültig öffnete. Ist es ein Zufall, daß in etwa ab dem Zeitpunkt der Wiedervereinigung die Massenzuwanderungen durch kulturfremde Völker entstanden bzw. organisiert wurden? Aus meiner Sicht, ist das der vereinbarte Preis mit den ehemaligen Siegermächten (auch mit Russland) für die Zustimmung zur Wiedervereinigung. Man wollte Deutschland schwächen, militärisch wie auch wirtschaftlich/finanziell. Das was wir heute erleben, scheint mir Recht zu geben.

      11
      20
  4. Das muß doch zu schaffen sein! 50 Senkdaumen für meinen argumentatorisch starken Kommentar! So sorge ich nicht nur für Aufregung und Panik unter den armseligen Putinisten und Mörderfreunden dieses Psychopathen und Verbrechers, sondern auch für eine mögliche Auflagensteigerung des WB. Doch Eines ist klar: 50 Senkdaumen können niemals von Kommentatoren des WB kommen (so viel gibt es überhaupt nicht und so viele Bewertungen gab es auch noch nie!!) Hier wird kräftig manipuliert, in welcher Form auch immer. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mischen auch die Lügenbarone der Trollanstalten in Moskau mit. Ich wiederhole mich: Der Teufel soll diese Verbrecherbande in Moskau holen, samt ihren Bücklingen, Propagandverbreitern und Vaterlandsverrätern im Westen und hier im Forum! Ich würde jedem von Euch empfehlen, für wenigstens eine Woche in die Ukraine zu fahren um dort hautnah zu erleben, was die Russen unter Putin dem Volk an Leid antun. Ich bin stets aktuell darüber informiert, da ein großer Teil der Familie meiner Schwiegrtochter dort lebt und leidet. NUR PUTIN hat diesen Krieg begonnen und niemand sonst. NUR PUTIN kann diesen Krieg somit wieder beenden – aber er will nicht, dieser Teufel in Person.

    10
    23
    1. Geschafft! Erstmals in der Geschichte des WB wurden binnen Stunden 50 Senkdaumen vergeben. Danke, ich bin stolz darauf und sehe mich in meiner Meinung in jeder Hinsicht bestätigt. Offensichtlich sind meine Argumente so scharf, daß diese dummen Putinisten im Kreise gehen und anstatt mit Argumenten, nur mit kindischen Däumchen reagieren können. Nun überleg ich mir, ob ich dieses Resultat der russischen Botschaft übermitteln soll, damit sie auch weiß, wieviel deutsche Anhänger Putins leben. Dazu noch an den von mir eigentlich verhaßten Spiegel, damit dessen Hofberichterstatter eine gute Story über die vielen Dumm-Deutschen in Paraguay veröffentlichen können. Sollten diese Daumensenker nicht von hier lebenden Deutschen kommen (was ich ja vermute) dann kommen diese “aufrechten” Daumen eben aus der Propaganda-Giftküche Putins in Moskau. Eigentlich egal, es kommt auf´s gleiche beschämende Ergebnis heraus. Mir wird wirklich speiübel über ein solches verkommenes, unmoralisches Volk – hier wie dort.

      7
      23
  5. was für ein herrlicher Tag für unseren hochgeschätzten Eulenspiegel. 6x durfte er sich als einzig wahren guten, intelligenten deutschen Bürger selbst bezeichnen. Während all diejenigen die sich erlauben nicht seiner Meinung zu sein als Dumm-Deutsche und sonstiges von ihm beschimpft werden. Sie würden super nach Deutschland passen den auch dort findet einseitige Berichterstattung statt. Es gibt bei allem was passiert zwei Seiten…aber Leute wie sie haben dafür einen zu beschränkten Horizont da helfen auch ihre Meter langen Kommentare gespickt mit Beleidigungen nichts. Egal wenn man sich anschaut die USA und auch die Russen sind Kriegstreiber keiner ist besser wie der andere. Es geht auf der Welt immer nur um Macht und Habgier.

    20
    5
    1. Es gibt Situationen im Leben eines Menschen und in der Geschichte, da muß man als Mensch und als Nation EINE ENTSCHEIDUNG TREFFEN! Steht man auf der Seite von Anstand & Moral – oder steht man auf der Seite des erkennbar Bösen. Wer glaubt sich dazwischen durchmogeln zu können irrt, denn das Böse ist stets aggressiv, fordernd und gibt keine Ruhe. Die Frage bezüglich Ukraine ist doch: WER HAT HIER WEN ANGEGRIFFEN UND ZERSTÖRT SEIT ÜBER EINEM JAHR EIN GANZES LAND UND TÖTET SEITHER ZIG-TAUSENDE UNSCHULDIGER MENSCHEN? Dumme Ausreden, wie “ich wurde provoziert usw.” gelten nicht, denn das sind die gleichen “Entschuldigungen” wie sie Verbrecher, Mörder und Totschläger verwenden, wie “der hat mich so blöd angemacht”. Was zählt sind Fakten und Schicksale. Wo also stehen Sie, auf der Seite von Recht, Anstand und Moral – oder auf der Seite eines offenkundigen Verbrechers der jeden Tag weitere Verbrechen begeht???????

      6
      15
  6. Es wird immer deutlicher: Die Daumenbewertungen im WB werden manipuliert! Nun steht mein klarer und scharf aber korrekt formulierter Kommentar schon bei 67 Senkdaumen, Stand 7.45 Uhr. Ein neuer Rekord! Vermutlich noch nicht mal Ende der Fahnenstange. Für mich eine Art Adelung, denn es zeigt, meine klare, unmißverständliche moralische Einstellung zeigt Wirkung und erregt die Gemüter. Wer glaubt, mich damit beeindrucken zu können, irrt sich gewaltig! ‘Wie schon gesagt, man muß sich irgendwann im Leben entscheiden, auf welcher Seite man steht. Auf der Seite von Recht , Anstand und klarer Moral – oder auf der Seite von Verbrechern, Lügnern und Totschlägern/Mördern wie Putin, Ein Dazwischen kann es nicht geben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    5
    12
  7. Ich würde es befürworten wenn man den russischen Botschafter erst gar nicht mehr mehr ins Land lassen würde. Wer einen massiven Kriegsverbrecher noch in Schutz nimmt hat meine Verachtung.

    2
    6

Kommentar hinzufügen