Wiederaufforstung als Option, die Wirtschaft zu aktivieren

Asunción: Der Präsident der Paraguayischen Föderation der Holzfäller (Fepama), Raúl Legal, bekräftigte, dass die Wiederaufforstung eine gültige Option zur Reaktivierung der Wirtschaft sei, da sie ein hohes Potenzial zur Schaffung von Wohlstand und Arbeitsplätzen im Land habe.

Der Vorsitzende erklärte, dass die Fepama weiterhin diese Aktivität fördern werde, die sich wirtschaftlich als sehr profitabel erweise.

„Wir glauben, dass die Wiederaufforstung aufgrund des Reichtums und der damit verbundenen Arbeitskräfte ein hohes Potenzial hat. Deshalb ermutigen wir auch ausländische Investoren, das bereits Gepflanzte industrialisieren zu können“, sagte er.

Legal erklärte, dass nach Informationen, die in diesem Sektor gehandhabt werden, die Wiederaufforstung in einem Zeitraum von 8 bis 10 Jahren eine Rendite von 12 bis 13% erzielt, dass jedoch bereits 2 oder 3 Jahre nach der Pflanzung Einnahmen mit einem Schirmschlag erzielt werden können, die in großen Industrien zu Biomasse verarbeitet werde.

„Heute gibt es auch viel Motivation, Waldplantagen mit Nutztieren zu kombinieren, was als silvopastorales System bezeichnet wird und so Einnahmen sowohl aus Holz als auch aus Nutztieren generiert“, sagte er abschließend.

Wochenblatt / Economia virtual

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Wiederaufforstung als Option, die Wirtschaft zu aktivieren

  1. Aufforsten bringt erst langfristig einen Gewinn und setzt Vertrauen der Investoren voraus. Paraguay ist ein Land der kurzfristigen Geschäfte und der Unsicherheiten welcher Neider mit welchen Amigos sich die langfristige Investition aneignen will. Damit sind nur extrem schnellwachsende Bäume geeignet, bei denen derjenige , der die Pflanzung bezahlt auch eine Chance hat die Ernte einzufahren.

  2. Hier wird so viel Unsinn in die Welt gesetzt, daß es nicht mehr auszuhalten ist. Wieviel Arbeitsplätze sollen denn mit Wiederaufforstungen geschaffen werden? Dazu benötigt man nur bei der Bodenaufbereitung, bei der Planzung und danach noch maximal 2-3 Jahre wenige hundert Arbeitskräfte auf Gesamt-Paraguay gerechnet. Wer kann durch Wiederaufforstung schon wohlhabend werden? Das sind relativ wenige Großflächenbesitzer, nicht aber die Masse der Bürger. Und sollten sich ein paar naive Ausländer auf dieses angeblich so ertragreiche Geschäft einlassen, denen sei folgende gesagt: a) Kaum eingepflanzt fängt der Diebstahl der Jungplanzen/Bäume bereits an. b) sind die Bäumchen nach 2-3 Jahren einigermaßen gewachsen, werden sie für Brennholz geklaut. c) Sobald die Bäume, nach frühestens 10-12 Jahren (je nach Sorte) schon groß sind, werden sie nachts gefällt und geklaut. d) Sind die Bäume dann schön ordentlich ausgewachsen zu einem ansehlichen Wald, kommen die Landsbesetzer, oftmals von Politikern gesteuert und hinterlassen eine Wüste. Alles hier persönlich erlebt. Man könnte ganze Romane darüber schreiben! Und wer auf die Polizei oder die Justiz hofft, der kann lange warten.

  3. Es geht hier also nur um Eucaliptus. Der wird maschinell gepflanzt, gepflegt und geerntet. Maximal eine Arbeitskraft pro 10 Hektar im Jahr. Holzfäller? Was träumt dieser Präsident? Es ist überhaupt lachhaft das es solch einen Kindergartenverein gibt. Vielleicht sollte ich eine Assoziation der Flusslotsen gründen

  4. Schon seltsam, in anderen Ländern machen die das selbe. Alles global gesteuert und Paraguay macht alles nach?
    Pakistan: Arbeitslose der Coronakrise pflanzen Bäume. 10 Milliarden Bäume sollen gepflanzt werden bis 2023, ähnliche Meldungen für Indien und Sri Lanka im Kampf gegen den Klimawandel!
    Die Länder vereinen den Kampf gegen Corona und die Klimakrise schon mindestens seit Mai 2020. Angeblich soll die Wirtschaft nur deshalb gegen die Wandgefahren worden sein, um einen grünen, CO2-freien Neustart hinzulegen, nur für Ökoneustart soll es Geld geben. Auch Bill Gates ist natürlich mit dabei.
    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/climate/merkel-reveal-this-is-about-climate-change/
    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/climate/the-climate-change-conspiracy-to-destroy-rebuild-the-economy-in-their-vision/
    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/climate/at-last-gates-objective-is-reveal-destroy-economy-relaunch-without-co2/

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.