Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h

Asunción: Stürmisch ging es zu in den vergangenen Stunden. In einigen Teilen des Landes erreichte der Wind Spitzengeschwindigkeiten von 80 km/h. Noch ist kein Ende in Sicht.

Am Flughafen Silvio Pettirossi wurden Windgeschwindigkeiten von 80 km/h gemessen während im Chaco zwischen 61 (Mariscal Estigarribia) und 64 km/h (Pozo Colorado) spürbar waren. Zur gleichen Zeit stürmte es in Caazapá mit nur 53 km/h und Villarrica mit 56 km/h.

Die Kraft des Windes sorgte für viele entwurzelte Bäume, heruntergerissene Werbetafeln und Dächer, welche wiederum die Stromleitungen kappten. Ein Großteil der Region um die Hauptstadt ist weiterhin ohne Strom.

Das Niederschlagsrisiko geht in den kommenden Stunden gegen Null während die Windgeschwindigkeiten ebenso sinken.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h

  1. Ja, absoluter Waaahhhnnnnsssiinnnn! Obwohl der Tornado auch in meinem Wohnort wütete: Kein Stromausfall. Also müssten die Stromausfälle, die man doch häufiger zur Kenntnis nehmen darf, nicht am Wind liegen, wie von ANDE-Chef-Inschenieuren behauptet. Ah, ja, der Klimawandel oder das Liebesleben der Libellen führen zu häufigen Stromausfällen. Jedenfalls, erinnert mich bitte zu nächsten Ostern, nicht nur meine Füße zu waschen, sondern auch diejenigen der ANDE Mitarbeiter. Das war schon was, inmitten eines Tornados NICHT im Kerzenlicht zu sitzen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.