Wir werden auf einen “langen“ Lockdown eingestimmt

Asunción: Verfolgt man die Interviews der Ärzte in Paraguay so dürfte es so gut wie sicher sein, dass uns ein “langer“ Lockdown bevorsteht. Die eine Woche strenge Quarantäne ist nur ein Vorgeschmack von dem was noch kommen könnte.

Unter anderem erwähnte gestern die Präsidentin der Paraguayischen Gesellschaft für Infektionskrankheiten, Elena Candia, dass Mediziner das Dekret des Präsidenten mit einiger Besorgnis betrachten, weil die Menschen nach Brasilien reisen können, wo die Situation von Covid-19 zunehmend besorgniserregend sei. Auch Fahrten ins Landesinnere würden katastrophale Folgen haben.

„Heute ist die Situation wirklich schlimm und dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Wir spiegeln eindeutig wider, was in Brasilien passiert. Wir sind sehr besorgt über das Dekret der Exekutive, wonach man sich frei nach Brasilien bewegen kann”, sagte Candia in einem Interview mit Telefuturo.

Sie argumentierte, dass Brasilien die erste Welle im März 2020 hatte, eine stabile Anzahl von Todesfällen für sechs Monate aufrechterhielt und sie seit der Entdeckung der P1-Variante Mitte Dezember erheblich zugenommen haben, sodass es im Januar bereits einen totalen Zusammenbruch in Manaus gab.

„Wir sind derzeit voll ausgelastet und zu 100% mit Betten belegt. Was heutzutage passiert ist, die Reisen ins Landesinnere, werden in ein oder zwei Wochen katastrophale Folgen haben, da wir genau wissen, wie die Situation unseres Gesundheitssystems ist”, fügte Candia hinzu.

Sie erwähnte weiter, dass Städte, in denen es nicht sehr viele Covid-19-Fälle gibt, mit Reisen ins Landesinnere einen massiven Anstieg der Infizierten verzeichnen könnten und die Belegung in Krankenhäusern und auf einer Intensivstation viel höher sein werde als zum jetzigen Zeitpunkt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wir werden auf einen “langen“ Lockdown eingestimmt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.