Wo ist Meliza?

Asunción: Heute ist es ein Jahr her, als Meliza Fleitas spurlos verschwand. Eine Tatsache, die seltsame Umstände hervorrief. Aus diesem Grund wird am heutigen Samstag ab 17:00 Uhr eine Demonstration vor dem Panteón de los Héroes abgehalten.

Der Fall Meliza Fleitas ist einer von vielen, der die Untätigkeit der Behörden aufzeigt, eine angeblich vermisste Person wieder zu finden. Aus diesem Grund wird heute Nachmittag ab 17.00 Uhr eine Demonstration vor dem Panteón de los Héroes stattfinden. Der Vorschlag von den Organisatoren ist es, dass alle Teilnehmer schwarz gekleidet sind. Mit der Aktion soll die Erinnerung an Meliza Fleitas und anderen verschwundenen Frauen, Mädchen und Jugendlichen in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

„Wir sind ständig der Mafia in Form von Menschenhandel und Femizid durch staatliche Untätigkeit ausgesetzt, die Straflosigkeit für Gewalt und Zuhälter garantiert. Wir wissen, dass aus Angst keiner diese Machenschaften kontrolliert und man hält uns anfällig für ein Regime, welches anscheinend Erträge aus dem Organhandel generiert“, lautet eine Botschaft der Veranstalter in sozialen Netzwerken.

Organisationen in Netzwerken wie “Paromujeresparaguay“ fordern die Behörden auf, den Fall zu klären. Auch auf der Facebook-Fanpage “Wo ist Meliza?“, die am 9. Juni 19 Jahre alt werden musste, wird nach einer Aufklärung in der Sache verlangt. In sozialen Netzwerken wurde der Hashtag #DondeEstaMeli? populär, der auf das Verschwinden der jungen Frau und die staatsanwaltschaftliche sowie polizeiliche Untätigkeit aufmerksam machen will.

Eine Vermisstenanzeige von Melizas Vater wurde Ende Juli letzten Jahres auf der 5. Ypacaraí Polizeistation eingereicht. Der Mann behauptete, dass er keine Informationen über seine Tochter habe, die auf Anrufe oder Nachrichten nicht reagierte.

Er erklärte weiter, dass Meliza im Haus ihres Partners Jaime Fernández Vera in Ypacaraí gewohnt habe, von dem es auch keine weitere Informationen gibt. Auch er gilt als vermisst.

Personen, die Meliza erkennen oder Informationen über ihren Aufenthaltsort haben, können sich an die Telefonnummer (0961) 455-722 oder die nächstgelegene Polizeidienststelle wenden.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.