Wo wird das neue Busterminal von Villarrica gebaut?

Villarrica: Es gibt mehrere Spekulationen darüber, wo das neue Busterminal der Hauptstadt von Guairá gebaut wird. Ob es wirklich irgendwann entsteht, muss sich noch zeigen, denn geredet wird schon jahrelang über das Thema.

Eine der möglichen Optionen wäre am Eingang der Stadt, die andere Variante sieht den Bau des Terminals an dem Campus der Katholischen Universität vor.

Viele Thesen weisen darauf hin, dass wohl die erstgenannte Variante Wirklichkeit werden könnte, in der Nähe von dem Infanteriestützpunkt des Militärs, denn dadurch könnte auch die Stadt Villarrica wachsen. Weitere Stimmen sind sich aber uneinig, ob daraufhin auch benachbarte Bezirke einen Aufschwung erleben würden.

Es ist jedoch zu erwähnen, dass Villarrica die Hauptstadt von dem Departement ist und daher in keiner Weise beeinträchtigt würde, wenn der Fortschritt weiter gesteigert wird, ebenso der Handel und die Steuereinnahmen dadurch für die Kassen der Stadtverwaltung kräftig erhöht werden.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Wo wird das neue Busterminal von Villarrica gebaut?

  1. Denke mal dass das Geld der 5 Jahres Obligationen welche vor ca 3 Monaten für den Neubau des Terminals ausgestellt wurden, schon andere Zwecke gefunden hat? Stand damals nicht im Wochenblatt sobald die Obligationen verkauft sind, werde der Standort bekannt gegeben und gebaut?

    1. hast vollkommen recht, Geld verprasst, kein Terminal. Die Frage wo das Terminal enstehen soll, hat sich somit erledigt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.