Verkehrsrowdy bedroht und verletzt anderen Verkehrsteilnehmer mit der Waffe

San Lorenzo: Ein Verkehrsrowdy überholte falsch und verursachte dadurch einen Unfall. Danach stieg er aus dem Auto aus, griff den anderen Betroffenen tätlich an und bedrohte ihn mit einer Waffe.

Der Vorfall ereignete sich am 23. März in San Lorenzo, gegen 23:00 Uhr. Das Opfer entschied sich an die Öffentlichkeit zu gehen, um den Angreifer zu identifizieren.

Der Unbekannte bedrohte das Opfer mit einer Schusswaffe und schlug ihm mit dem Kolben auf den Kopf, sodass dieser schwere Verletzungen erlitt. Nach zwei Minuten näherten sich Anwohner der Szene, um die beiden Kontrahenten zu trennen.

„Nachdem ich mit Waffengewalt gezwungen wurde, meine Autotür zu öffnen, hat mir der Unbekannte mit der Waffe die Nase gebrochen, obwohl ich mich nicht genau erinnern kann, was weiter passierte. Bewohner aus der Nachbarschaft retten mich vor dem Angreifer“, berichtete das Opfer, das Anonymität verlangte.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.