Wofür sich ganz Paraguay schämt

Montevideo: Man kann darüber streiten ob der Name schon alles aussagt. Neri Olmedo aus San Pedro, Parlasur Abgeordneter und Vertreter der Allianz Ganar, hat es nicht so mit der spanischen Sprache.

Fast jedes “S“ verschluckend zeigte er in Bestform wie schwer es ist sinnvolle Ideen preiszugeben und Verben zu konjugieren, denn erst daraus entstehen Sätze die Sinn machen.

Eine Frau die Olmedo interviewte fragte ihn, welche Herausforderungen er als Parlamentarier an sich stellt: Seine Antwort war: „Versuchen alle Parlamentarier zu koordinieren, speziell alle Mitgliedsländer des Mercosur um somit Stück für Stück die Lebensqualität aller Familien des Teams Mercosur zu verbessern“.

Die Medienvertreterin fragte ihn nachfolgend, worauf der Fokus bei der Arbeit im Mercosur liegt. Olmedo antwortete: „Seit längerem dachte ich, mit dem Parlamentarier zu koordinieren, mehr zu suchen, ich will dass die Verfassung respektiert wird und das Reglement des Mercosur, da Paraguay ein Land mit geringen wirtschaftlichen Möglichkeiten ist, es fehlen viele Sachen, ok, ich legt mich dafür ins Zeug um zu erziehen, zu vermitteln wo es nur geht im Mercosur“.

Zudem erklärte Olmedo mit seinem limitierten Spanisch, dass er aus Liberación, Departement San Pedro, kommt, wo sich allgemein hin nur sehr wenig in spanischer Sprache unterhalten wird. Er befürwortet eine Küstenstraße in seinem Departement sowie Asphalt für die Verbindung Liberación – Curuguaty, auch wenn diese zwei Wünsche nichts mit seinen Aufgaben im Parlasur zu tun haben.

„Ich suche internationale Stipendien, über Freunde, Kollegen, Mitgliedsländer. Suchen um die Lebensqualität zu verbessern. Das ist es was fehlt, denn als mercosur Land sollten wir ein bisschen gleicher sein regulärer. Denn das ist was uns fehlt und ich sehe dass es geht“, fügte Olmedo hinzu.

Olmedo, der eine Facebook Fanpage hat, gab gestern darin bekannt, dass er Teil der Parlasur Kommission für: Nachhaltige regionale Entwicklung, territoriale Ordnung, Wohnraum, Gesundheit, Umwelt und Tourismus ist.

Parlasur Abgeordnete erhalten ein Gehalt von 32,77 Millionen Guaranies pro Monat, obwohl sie nicht mehr als 4 Mal jährlich nach Montevideo reisen. Zudem stehen ihnen in Paraguay Kraftstoffgutscheine im Wert von 4 Millionen Guaranies monatlich zu. Wer zwei Legislaturperioden im Parlasur beendet hat Anspruch auf 19,66 Millionen Guaranies monatliche Pension.

Wochenblatt / Abc Color / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Wofür sich ganz Paraguay schämt

  1. Herrlich, vor allem wo er nochmal die Mitgliedsstaaten des Mersosur aufzählt, so als ob die Reporterin das gar nicht wüsste.

    Da diese Parlasur-Abgeordnete Null komma Null Einfluss oder Gewichtung in die nationale Politik haben, können sie da auch irgendwelche Maurer mit 4 Jahre Schulbildung hinschicken – Läuft auf das Gleiche hinaus.

  2. Schämen sollten sich diejenigen die diesen Politiker dorthin entsandt haben! Seine Fähigkeiten und Sprachkenntnisse waren ja vorher bekannt. Aber nein erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, schämt sich ganz Paragay. Geht´s noch?

  3. Den fünfzehnfachen Mindestlohn erhalten solche Schmarotzer in Paraguay. Nicht schlecht. Die durchschnittlich nicht besseren Parlamentarier des Bundestages bringen es nur auf das Sechsfache natürlich zzgl. Einkommen aus deren weiterbezahlter Nebentätigkeit. Mancher Schmarotzer des Mercosurparlaments sorry, Europarlament wird sogar Multimillionär (in Euro) aus dieser sinnfreien aber unmenschlichen Tätigkeit.

    Will sagen: Wer braucht schon Parasiten? Und dann noch so mercosurwürdig viele davon?

  4. Sag ich doch schon lange, Politiker sind VÖLLIG obsolet! Wer bezahlt schon überhebliche Nichtskönner und Schwätzer, welche niemals was fürs Volk entscheiden und sich nur bereichern? Dies weltweit? Dumm..schlicht dumm!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.