Wütender Brand im Mercado 4 vernichtet mehrere Gebäude

Asunción: Ein Feuer größeren Ausmaßes brach heute früh an der Ecke Rodríguez de Francia und Battilana im Mercado 4 aus und breitete sich schnell innerhalb eines Häuserblocks aus.

Die Feuerwehr gelang es mittlerweile den Brand unter Kontrolle zu bringen, der bereits mehrere Sachschäden verursacht hat. Es wurden keine Verletzten gemeldet.

Das Feuer wurde in einigen Hütten an der Avenida Rodriguez de Francia und Battilana gegen 02:45 Uhr an diesem Mittwoch gemeldet.

Das Feuer breitete sich in Richtung Avenida Perú und República de Colombia aus, so dass das betroffene Gebiet einen ganzen Häuserblock umfasste. Es wird berichtet, dass zahlreiche Gebäude durch das Feuer vollständig zerstört wurden, darunter ein Elektrogeschäft und sogar ein kleines Einkaufszentrum.

Keine Pläne

Christian Bareiro, der Direktor des Mercado 4, berichtete, dass etwa 15 Stände des Marktes sowie sieben oder acht Gebäude im privaten Sektor zerstört wurden. Er räumte auch ein, dass sie keine Pläne für das Gelände haben. “Es gibt keinen Plan, wir haben nur ein Verzeichnis der Anbieter”, sagte er.

Der Direktor sagte auch, dass es 2.740 lizenzierte Verkäufer gibt, von denen 80 Prozent einen Anschluss an das Stromnetz mit einem Zähler haben, so dass 20 Prozent diese Anschlüsse illegal haben würden.

Es gab keine gute Koordination mit den Leuten der ANDE, es dauerte mehr oder weniger zwei Stunden, bis sie ankamen. Es gibt beeindruckende Verluste für den privaten Sektor und für die Lizenznehmer in Mercado 4″, sagte er.

Milciades Martínez Fretes, einer der Anwohner des Geländes, sagte, dass die wirtschaftlichen Verluste unkalkulierbar seien, da viele der Geschäfte sich für den Jahresendverkauf eindeckten. Er kritisierte die Stadtverwaltung von Asunción, weil er sagte, dass die Beamten die Verkäufer “ausquetschen” und sie dann im Stich lassen.

Das Gebiet ist für den Verkehr gesperrt und es gibt mehrere Umleitungen durch die umliegenden Straßen. Der Rauch des Feuers ist von mehreren Teilen der Stadt aus zu sehen. Der Stromausfall betraf auch andere Stadtteile.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Wütender Brand im Mercado 4 vernichtet mehrere Gebäude

  1. Was ist jetzt außergewöhnlich an einem Stromausfall? Alle Jahre wieder? Oder hierzulande, das Einzige was sie auf die Reihe bekommen, Feuerchenmachen zu können ist? BSE, Borkenkäfer, Ozonloch, Waldsterben, Harald Glööckler, Uhhh-Viru-V2.x, Klimawandel oder fliegende Beutelratten einen Brand ausgelöst haben? Antwort: Ja, das ist außergewöhnlich täglich gekonnt. Und wahr.

    3
    7
  2. Es grenzt an ein Wunder, daß im unübersichtlichen Labyrinth nicht schon längst ein Großfeuer ausgebrochen ist. Bauabstände werden nirgendwo eingehalten, leicht entflammbare Buden dicht an dicht, ein unübersichtliches E-Kabel-Gewurschtel wie im tiefsten Kongo. Dazu sehr schlechte Zufahrtswege für die Feuerwehr. Man fragt sich wirklich, was für inkompetente Idioten eine solche Bebauung seit Jahren zulassen. Ein Glück auch, daß das Feuer nicht am hellen Tage ausgebrochen ist, wenn Tausende Menschen im Mercado 4 unterwegs sind. Zufall oder Absicht?

    9
    1
    1. Häää? Da war letztes Jahr ein Großbrand. Was habens daraus gelernt? Antwort: das gleiche was gelernt haben. Nichts. Und wie viele Brände hat es im Mercado4 schon in den Jahren zuvor gegeben! Man soll kleine Kinder und große mit der Mentalität von kleinen nicht mit Feuerspielen lassen. Was dabei heraus kommen kann verdeutlicht dieses Land: faul, dumm, ignorant, kriminell (im Maßstab zivilisierter Länder, hier der Normalfall).

      7
      1

Kommentar hinzufügen