Zeit für ein Wintermärchen: Aschenputtel

Asunción: Winterzeit ist Theaterzeit, denn die langen Abende sollte man versuchen sinnvoll und mit etwas Kultur zu verbringen. Aschenputtel, das Märchen von den Brüdern Grimm, wäre eine Alternative.

Mit einer Produktion von Equipo Teatro und wird das Stück am Sonntag, den 30. Juni, um 17:00 Uhr uraufgeführt. Jedoch finden an jedem Wochenende im Juli weitere Auftritte statt.

Das Märchen, das alle Kinder auf der Welt mit der Fantasie des Prinzen begeistert, der Aschenputtel vor den Klauen böser Frauen rettet, in denen Mittelmaß, Gier und Verachtung herrschen wird jetzt im Theater Latino (Tte. Fariña/Iturbe) aufgeführt.

Die Veranstaltungen finden jeden Samstag und Sonntag im Juli um 17.00 Uhr statt. Für den Eintritt sind 45.000 Guaranies über das Netz UTS und 65.000 Gs. an der Abendkasse zu bezahlen

Das Stück wird von den Schauspielern Manuela Rodriguez, Gaby Cañete, Elianne Quesnel, Amambay Narvaez, Eliane Marin, Javier Lacognata und Walter Gwynn aufgeführt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zeit für ein Wintermärchen: Aschenputtel

  1. Theater in Paraguay? Das erlebe ich doch jeden Tag, muss nicht bis nach Asu fahren, um „Schauspielern“, die vermutlich genauso rumschreien wie in diesen Theaterstücken, die im TV kommen und für die man maximal Hauptschule bis zur 3. Klasse gehabt haben darf, weil man sonst Weinkrämpfe wegen der Dummheit, die zu sehen ist, bekommt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.