Zigarettenkippe löst Brand im Krankenhaus aus

Asunción: Der Bereitschaftsfeuerwehr des Krankenhauses vom Institut für soziale Sicherheit (IPS) gelang es, einen Brand im Keller des Gebäudes unter Kontrolle zu bringen. Anscheinend wurde das Feuer durch eine Zigarettenkippe verursacht.

Feuerwehrleute des Sozialversicherungsinstituts konnten den Brand unter Kontrolle bringen, bevor es sich weiter ausbreitete. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 21.30 Uhr und vorläufige Daten deuten darauf hin, dass eine brennende Zigarettenkippe das Unglück verursacht hätten. Der Brand begann im Keller, wo sich die Wasserleitungen und elektrischen Kabelstränge befinden.

Pedro Ferreira, Leiter der Brandschutzabteilung des IPS, erklärte, dass dieser Bereich nur für Techniker oder Personal zugänglich sei. „Es ist kein Bereich für Patienten“, sagte er.

Anscheinend betrat eine Person den Keller, um zu rauchen und warf dann die Zigarette in einen Müllhaufen, in dem vermutlich das Feuer begonnen hatte. Der erzeugte Rauch löste einen Feueralarm aus. Ferreira sagte, dass dann das Notfallsystem aktiviert worden sei.

„Wir haben die Feuerwehrleute alarmiert und sie begannen sofort, den Brand zu löschen. Es gab keine materiellen Verluste, denn was verbrannt wurde, war nur Müll“, sagte er.

Das Krankenhaus verfügt über mehrere Überwachungskameras und man ist dabei, die Bilder auszuwerten, um die Person zu identifizieren, die den Keller betreten hat.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Zigarettenkippe löst Brand im Krankenhaus aus

  1. Sicher wurden dort unten alte Windeln, Bierdosen, toter Hund und alles weitere brennbare gelagert und dann konnte man dem Reflex des Anfackelns nicht widerstehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.