Zucker in großem Ausmaß beschlagnahmt

Limpio: Die Polizei beschlagnahmte in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft 35 Tonnen Zucker argentinischen Ursprungs.

Von der interinstitutionellen Abteilung für die Verhütung und Bekämpfung des Schmuggels wurde bekannt gegeben, dass sie bei zwei in Limpio durchgeführten Razzien 35 Tonnen Zucker beschlagnahmt haben.

Eine der Räumlichkeiten fungierte als Lagerhaus, während die andere eine Firma namens King Pack war, die sich laut Minister Emilio Fúster der Verpackung von Produkten widmet.

Die Zuckerladung war in 5 kg Pakete verpackt worden. Es wurde sogar kleinere Mengen für Kaffeehäuser entdeckt.

Das Verfahren wurde durchgeführt, nachdem die Abteilung für strafbare, wirtschaftliche und finanzielle Vergehen die Information erhalten hatte, dass angeblich geschmuggelter Zucker an diesem Ort verpackt wurde, da die entsprechende Importgenehmigung für die Produkte nicht vorlag.

Nach den vorliegenden Daten kaufte das Unternehmen den Zucker in großen Mengen und verpackte ihn erneut. Dann lieferte man ihn in Geschäfte in verschiedenen Regionen des Landes.

Wochenblatt / NPY

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zucker in großem Ausmaß beschlagnahmt

  1. Hinter der Zuckermafia steckt meist dieser Vierci der mit der Schmuggelware seine Supers Stock, etc beliefert. Der honorable Galaverna regte sich schon so manches mal ueber den Zuckerschmuggel auf, wie den Medien vergangener Jahre zu entnehmen war.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.