Zuckerrohr-Melasse im Aufwärtstrend

Arroyos y Esteros: Die Herstellung und der Verkauf von Zuckerrohr-Melasse oder auch “schwarzer Honig“ genannt, nimmt immer größere Ausmaße in Paraguay an. Vielleicht deshalb, weil der Konsum der Gesundheit förderlich sein kann.

In dem Viertel San Antoni in Arroyos y Esteros, Cordillera, wird schon seit Jahren Zucker-Melasse hergestellt. Einer, der dieser Beschäftigung nachgeht, ist Arsenio Orué. Er besitzt eine kleine Fabrik in San Antonio. Sein Arbeitstag beginnt um 05:00 am Morgen. Die tägliche Produktionskapazität von dem schwarzen Honig beträgt in etwa 400 Liter.

Das Zuckerrohr für die Verarbeitung kommt von regionalen Landwirten aber auch aus Orten im Departement San Pedro. Orué stellt nicht nur Melasse her sondern raffiniert diese auch, die dann für die Herstellung von süßen Kuchen oder Desserts Verwendung findet. Das Handwerk hat er von seinem Vater erlernt.

„Mittlerweile ist die Produktion von Zuckerrohr-Melasse meine Haupteinnahmequelle. Somit kann ich die Ausbildung meiner drei Kinder finanzieren“, erklärte Orué. Eine Tochter studiert Medizin in Argentinien, eine weitere Biochemikerin in Asunción und ein Sohn will Buchhalter werden.

Orué erklärte weiter, dass bei dem Verarbeitungsprozess nichts verschwendet werde, was nützlich sei. Die Reste des gemahlenen Zuckerrohrs werden getrocknet und dienen wieder dazu, das Feuer unter den Kesseln zu entfachen, in denen der Honig produziert wird. Die Asche kommt als Dünger auf die umliegenden Felder der Region.

Verkauft wird das Endprodukt vorwiegend an Händler in Luque und Asunción.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Zuckerrohr-Melasse im Aufwärtstrend

  1. In diesem Zusammenhang möchte ich hier an alle mal die Frage einwerfen, ob jemand weiss, ob, und wenn ja, wo man Panela bekommt. Vorzugsweise als Granulat, aber gern auch blockweise. Trotz sehr viel Rumfragerei, hab ich das leider noch nicht gefunden…
    https://www.youtube.com/watch?v=PLMDwbUYZHk

  2. Mein Arbeitstag beginnt ja auch um 05:00 am Morgen. Wahnsinns Zufall oder wat? Na gut, um 06:00 am Morgen bin ich dann schon zum ersten Mal wieder müde und um 07:00 am Morgen schon zum zweiten Mal.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.