Zum 5. Mal interveniert die Staatsanwaltschaft in Independencia

Kolonie Independencia: In einer Mitteilung durch die Bürgerbeauftragte, Eva Cristaldo, bestätigte diese, dass zum 5. Mal in der Stadtverwaltung von Independencia eine Durchsuchung durch die Staatsanwaltschaft stattgefunden habe.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Unregelmäßigkeiten in der Geschäftsführung der Stadtverwaltung nehmen kein Ende. Heute wurden die Büros zum 5. Mal durchsucht. Es geht dabei in erster Linie um gefälschte Unterschriften und der Beschlagnahme von 3.600 Kilogramm vermutlich geschmuggeltem Zucker. Er sollte offenbar im Rahmen der Hilfe wegen der Covid-19 Pandemie unter den Lebensmittelpaketen an Kinder verteilt werden.

Wochenblatt / Radio Guairá

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Zum 5. Mal interveniert die Staatsanwaltschaft in Independencia

  1. Die Staatsanwaltschaft bestiehlt die Kinder der der ärmsten??? Zucker ist zwar ungesund aber die Argumentation fuer den Diebstahl das kein Zoll auf eine Ware bezahlt wurde, die zur gratis armenspeisung vorgesehen ist liegt weit außerhalb der akzeptablen sozialen Normen

  2. Hiesig Kindergartenstaatsanwaltschaft muss da 5 Mal hin? Phänomenal. Weitermachen. Wer weiß, vielleicht müssens ja noch ein 6-tes Mal hin. Oder 7., 8…. Phänomenal. Weitermachen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.