Zum Glück gibt es Nachbarn

Coronel Oviedo: Nachbarn konnten einen 50-jährigen Mann ausfindig machen, der einen Minderjährigen im Alter von nur 8 Jahren sexuell missbraucht haben soll.

Der Fall kam ans Licht, als der Junge seiner Mutter gestand, dass er von einem Mann aus der Gegend ständig sexuell missbraucht worden sei. Angefangen hat alles mit leichten Schmerzen im Intimbereich, auf Nachfragen erzählte er schließlich was los war.

Die Mutter machte sich deshalb am vergangenen Dienstag zur Anzeige des Vorfalls auf den Weg zu einer Polizeistation in Coronel Oviedo. Angehörige des Jungen suchten in der Zwischenzeit weiter nach dem Mann und später, in der Nacht, fanden Nachbarn seinen Aufenthaltsort und nahmen ihn gefangen. Zudem erhielt der Verdächtige noch eine Tracht Prügel von einigen der Anwohner.

Schließlich kam der Beschuldigte danach in ein Gesundheitszentrum und wurde später auf einer Polizeiwache inhaftiert. Der Fall liegt bereits in den Händen der Staatsanwaltschaft.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Zum Glück gibt es Nachbarn

    1. Traurig! Aber es ist leider wohl doch nicht Kuno, denn der haust ja im tiefsten, trockenesten Chaco und duscht seltenst mal mit einer kleinen Wasserflasche. Hatte ich vergessen. Der Frustbeutel stinkt zum Himmel! Und dieser Dreckspatz labert von sauberem Christentum. Was für eine armseelige Kreatur!

      21
      23
  1. Sicherlich eine gute Aktion. Aber auch etwas bedenklich. Denn sie sagt vieles über die Zustände im Paraguy aus. Allem voran über hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Justiz und -polizei. Nein, ich finde die grenzenlose Freiheit im Paragay schön und muss keinen Polizeistaat wie DÖCHL+USA haben. Aber so geht es ja auch nicht.

    15
    7
  2. In paraguay funktioniert so gut wie nichts, und wenn es funktioniert, seeeehr langsam. Aber bei solchen sexualdelikten also irgendwer fast immer frau zeigt auf mann, scheinen alle sehr schnell zu sein. Spricht nicht gerade für intelligenz.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.