Basilio Núñez sieht sich erneut genötigt Präsident Abdo zum Faustkampf herauszufordern

Asunción: Schon zum zweiten Mal forderte Basilio Núñez den Präsident Mario Abdo Benítez zu einem Faustkampf heraus. Erneut sagte er ihm das Gesicht zu Brei schlagen zu wollen. Diesmal nahm sich Präsident Abdo Zeit und antwortete ihm ironisch.

Obwohl die Honor Colorado Bewegung sich in der Opferrolle sieht und politische Verfolgung quasi permanent anprangert, sind sie es, die in den Cartes-Medien Videospiele anbieten, wo man Mario Abdo schlagen kann oder sie fordern ihn über den wenig redegewandten Abgeordneten Basilio „Bachi“ Núñez zum Faustkampf heraus, was gelinde gesagt unterstes Kellerniveau für eine so ehrenwerte Riege der Colorado Partei ist.

Núñez hatte in seinen sozialen Netzwerken ein Video gepostet, in dem er den Präsidenten zu einem Kampf herausfordert, während er mit einem Boxsack trainiert.

Kürzlich wiederholte der Abgeordnete seine Herausforderung in einem weiteren Video, in dem er Mario Abdo als “nutzlosen Bastard” bezeichnete, nachdem bekannt geworden war, dass der stellvertretende Arbeitsminister Celso Riveros ein Dienstfahrzeug benutzt hatte, um in ein Motel zu gehen.

“Du bist einfach nutzlos. Während wir Patienten ohne Krankenwagen haben, fahren Ihre stellvertretenden Minister mit einem staatlichen Lieferwagen und Benzin und sicherlich mit einer von ihnen eingestellten Sekretärin zu Motels. Deshalb will ich dir die Fresse einschlagen; ich fordere dich heraus, Marito”, sagte Núñez.

Mario Abdo, antwortete dieses Mal und zwar wortgewandt. “Ich kann mir einen Arm auf den Rücken binden, um mit ihm kämpfen”, sagte Abdo ironisch, um zu zeigen, wie wenig stark er ihn hält.

Dieser verbale Zweikampf steht im Zusammenhang mit den internen Wahlen am 18. Dezember, bei denen die Regierungsfraktion (Fuerza Republicana) gegen die Cartes-Fraktion (Honor Colorado) antreten wird.

Auf der einen Seite wirbt der „Cartismo“ für Santiago Peña und Pedro Alliana, den Vorsitzenden der Colorado-Partei, auf der anderen Seite unterstützt Abdo Benítez seinen Vizepräsidenten Hugo Velázquez und den ehemaligen Bildungsminister Juan Manuel Brunetti.

Eine Tatsache, die eine tiefere Spaltung zwischen den beiden Lagern markiert, ist die kürzliche Erklärung von Horacio Cartes als “signifikant korrupt” durch die Vereinigten Staaten.

Mario Abdo Benítez hat sich schon mehrfach dafür eingesetzt, und jetzt erst recht, da er sich um den Vorsitz der Colorado-Partei bewirbt und nicht Cartes, der ebenfalls angekündigt hat, dass er sich um das Amt bewerben wird.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Basilio Núñez sieht sich erneut genötigt Präsident Abdo zum Faustkampf herauszufordern

  1. Wer keine Intelligenz besitzt, keine Argumente hat, der schlägt immer gleich zu oder droht damit. Insofern entlarvt sich Basilio Nunez als “armer, kranker Irrer” Man sollte solchen Personen keinerlei Beachtung schenken, denn Beachtung hat auch etwas mit Achtung zu tun.

    17
    1
    1. Fast hätte ich den Satz aus Ihrem Kommentar: “Wer keine Intelligenz besitzt, keine Argumente hat, der schlägt immer gleich zu oder droht damit.” zu berichtigen versucht, indem ich Sie darauf hingewiesen hätte, dass noch der Satzteil: “und wird paragauyanischer Abgeordneter:*in”. Aber lassen wir das mal, es kann ja nicht jeder Eingeborener Abgeordneten:*in sein. Also alles ok mit Ihrem Satz. Da bin ich ganz bei Ihnen.

      13
      8

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.