Zur Höchststrafe wegen sexuellen Missbrauchs seiner Nichte verurteilt

Concepción: Ein Mann wurde gestern von einem Strafgericht in Concepcion wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu 12 Jahren Haft verurteilt. Das Opfer ist seine Nichte.

Die verurteilte Person muss gemäß der Gerichtsentscheidung die Strafe im Bezirksgefängnis dieser Stadt verbüßen.

Nach den Vorwürfen der Angehörigen und der Staatsanwaltschaft wurde das Mädchen seit seinem fünften Lebensjahr unsittlich berührt und seit seinem zehnten Lebensjahr vergewaltigt.

Laut der Anklageschrift lebte die Minderjährige seit ihrem zweiten Lebensjahr im Haus ihres Onkels. Ab dem 5. Lebensjahr wurde das Mädchen unsittlich berührt und im Alter von 10 Jahren war es laut der Anklage bereits gezwungen, sexuelle Beziehungen zu unterhalten.

Es gibt einen medizinischen Bericht, in dem festgestellt wurde, dass eine Penetration stattgefunden hat, zusätzlich zu psychologischen Berichten und der Aussage des Opfers.

Das Gericht, bestehend aus dem Vorsitzenden Fulvio Salinas und den Beisitzern Richard Alarcón sowie César Ibarra, waren der Ansicht, dass das Vorliegen von sexuellem Missbrauch und die Schuld des Angeklagten durch den medizinischen Bericht nachgewiesen wurden. Die Richter berücksichtigten die Gültigkeit des Gesetzes 3.440, in dem die Höchststrafe für diese Art von Verbrechen 12 Jahre beträgt.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Zur Höchststrafe wegen sexuellen Missbrauchs seiner Nichte verurteilt

  1. Also, wenn man seine Frau verprügelt, dann bekommt man 15 Jahre, wenn man ein Kind über Jahre vergewaltigt, dann nur 12 als Höchststrafe?
    Fällt nur mir ein enormes Missverhältnis in der paraguayischen Gesetzgebung und Justiz auf?

  2. schwer zu verstehen Ihre Empörung. Gerade die “Moralisten” kommen doch überwiegend aus einem Land wo Vergewaltigung, schlimmer noch (Gruppenvergewaltigung) des Öfteren mit Bewährung geahndet wird. So auch 13.06.2018. 2 Jahre Bewährung! oder 19 .03. 2019 Freising 3000Euro Strafe!, oder 16. 10 2019 2 Jahre Bewährung in Paderborn, oder 06.05. 2019 Hagen 2 (Zwei) Täter 2 (Zwei) Jahre Bewährung, oder…… Ein paar Dutzend Beispiele gibt es noch aus dem Land der Moralisten und besseren Menschen.

    1. Liebe lumilu,
      wenn ich in Deutschland alles so toll gefunden hätte, wäre ich da geblieben. Und wenn du süßes Ding meine Kommentare vergleichst, schimpfe ich genauso viel über Deutschland, wie über Paraguay.
      Nur weil in Deutschland die Kacke am dampfen ist, heißt das doch nicht, dass ich nun die dampfende Kacke in Paraguay schön finden muss.
      Schwer zu verstehen ist eher, dass Du permanent Ungerechtigkeit und Kriminalität verteidigst, weil es paraguayische Kriminalität ist und alles was paraguayisch ist, darf so ein böser Nazi wie ich natürlich nicht kritisieren.
      Ich bringe meine Meinung mal schnell auf den Punkt:
      ich habe rund 40 Vollzeit-Arbeitsplätze in Paraguay geschaffen, Tendenz weiter steigend. Also ist meine Meinung auch 40 mal so viel wert, wie der durchschnittlich ungebildete paraguayische Faulpelz.
      Du solltest dich auf deine Kernkompetenzen konzentrieren. Pflege dein Äußeres und lerne Kochen und Putzen und übe dich im goldenen Schweigen. Das beschert dir eine sichere Zukunft.

        1. Warum beleidigend? Ich weiß jetzt nicht wofür, aber als Gentleman, der ich nunmal bin, entschuldige ich mich selbstverständlich bei Dir süßen Fee für die Beleidigung, wo auch immer ich sie versteckt haben mag.

        1. Ich meine in vielen ihrer Kommentare eindeutig Östrogen gerochen zu haben und die Vorstellung, dass hier hin und wieder auch mal das zarte Geschlecht anwesend ist, gefällt mir. Also raube mir bitte nicht meine schöne Illusion.

    2. Deutschland ist wie viele Länder mittlerweile so gespalten, dass man das so nicht mehr sehen kann. Die Moralisten sind nur die Grenzöffner und Gutmenschen. Die sollen da auch die Verantwortung übernehmen.

  3. @Zardoz
    Leider ist es so wie Sie sagen. Moralisten sind die Pfaffen unter den Mennoniten oder andere Zocker. Der neueste Geek der Mennoniten ist dass sie jetzt ihre Kirchen im Staat registrieren um so fuer Steuererlasse als Gemeinnuetziger Verein zu figurieren. Dass sie dann in baelde auch die LGBTIQ als Prediger akzepteiren muessen (wie eben in Kanada) das scheint den Intelligenzbestien nicht zu daemmern.
    Die von Coudenhove-Kalergi Agenda wird eben vor allem von den Fuehrungskraeften der Mennoniten die zumeist krumme Hunde sind und allerlei Dreck am Stecken haben, aktiv vorangetrieben (Emmanuel Gemeinde unter der Regie der Friesens als Pfaffen – die Emmanuel Kirche gilt als eine der liberalsten in der Kolonie Menno). Solche Agenden werden dann meist mit den Politcliquen der Doerfer vorangetrieben die den Leuten die Sache schmackhaft machen – dafuer duerfen diese dann fuer reich dotierte Poestchen kandidieren.
    Der Korruptionssumpf der Mennoniten duerfte dem Deutschlands sehr aehnlich sein wo beide Voelker sich rapide am Lateinersystem anpassen.
    Gibt es einen Kalergi-Plan? https://www.youtube.com/watch?v=Z2ukrAPZl2c

    1. Jedenfalls schreibt Barbara Kalergi in Zeitungen auch immer zu diesem Thema. Ich persönlich glaube es ist alles Wirtschaft. Die Wirtschaft muss wachsen und daher sind ihnen die Grnzen und Völker ein Dorn im Auge. Schälert den Gewinn. Den Unternehmer erkennt man a sichersten daran, dass er sofort auf die eigenen Leute schlecht zu sprechen kommt und Ausländer lobt, die nach seiner Theorie immer die besseren sind und damit meint er billiger weil es weder um Menschen noch um Staaten geht sondern nur um Geld und Gewinn. Ich kann mir also schon vorstellen, dass die solche Ideen haben. Es ergibt sich aus der Logik heraus. Für die wäre das ideal. In so einer Einheitswelt mit rechtlosen Konsum und Arbeitssklaven können sie sich zu einem Kartell zusammenschließen und allen anderen was von Leistung, Können usw erzählen. Patritotisch ganz eindeutig.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.