Zwei tote Ausländer in einem Park gefunden

Asunción: Am heutigen Morgen wurden von Passanten zwei Personen an der Plaza Olimpico entdeckt, die leblos am Boden lagen. Der Park befindet sich im Stadtteil Recoleta. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau.

Die beiden Personen, die Dank des Auffindens der Reisepässe als koreanische Staatsbürger identifiziert werden konnten, stellen die Polizisten vor ein Rätsel, da die Todesursache nicht offensichtlich ist.

„Das Einzige was wir bestätigen können, ist, dass es sich um Asiaten handelt. Die Todesursache ist unklar, warten wir am besten das Urteil der Sachverständigen ab“, sagte ein vor Ort stehender Polizist.

Passanten die durch den Park liefen fanden die Koreaner und alarmierten die Polizei. „Die Frau hatte Schaum vorm Mund, doch ich möchte nicht vorgreifen oder Gerüchte in die Welt setzen“, fügte der Uniformiert hinzu.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zwei tote Ausländer in einem Park gefunden

  1. Allein mit dem Hinweis, dass die Frau Schaum vor dem Mund hatte, werden 80% der Leser wohl an einen Schaumpilz, womöglich durch Ertrinken oder eine Vergiftung denken. Hoffen wir, dass die Todesursache schnell geklärt werden kann; und natürlich mein Beileid an Familie und Freunde.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.