Zweite Aufforstung mit Saatbomben im Ybytyruzú-Gebirge geplant

Villarrica: Eine erste Aufforstung mit Saatbomben im Dezember letzten Jahres von Flugzeugen aus im Ybytyruzú-Gebirge brachte gute Erfolge. Jetzt ist eine zweite Aktion auf ähnliche Art und Weise geplant.

Feuerwehrkommandant Antonio Bogado aus Villarrica, Departement Guairá, erklärte, dass in diesem Jahr eine zweite Phase der Wiederaufforstung im Ybytyruzú-Gebirge mit Drohnen und einen Hubschrauber durchgeführt wird. Er bat die Bürger um Zusammenarbeit. Sie sollen die Samen einheimischer Bäume vorziehen und dann mit Bogado Kontakt aufnehmen, damit diese Saatbomben dann geeigneter Stelle ausgebracht werden können.

Des Weiteren berichtete Bogado, dass Villarrica die erste Stadt im Land sein werde, die über eine Samenbank für einheimische Bäume haben werde.

Wochenblatt / Radio Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Zweite Aufforstung mit Saatbomben im Ybytyruzú-Gebirge geplant

  1. I’m Sommer bei Trockenheit duerfte das wenig Resultate bringen. Im übrigen duerfte der Erfolg oder Misserfolg einer aufforstung durch Saatgut erst nach Jahren sichtbar sein. Somit ist das Eigenlob fuer die vorhergehende Aktion allenfalls Wunschdenken?

    1. Heinz, genau meine Gedanken, im Sommer, bei 40°, ohne Wasser, wird wohl kaum etwas anwachsen. Die Samen haben im moment nicht einmal die Chance auf der Oberfläche Fuß zu fassen, weil der Wind alles weg trägt, aber hier bei dr, dr, dp Ing, kein Problem. Wird schon werden, erstmal ist das Geld ausgegeben. wenn nicht funktioniert, gibt es noch mal Geld und weitere Versuche. Alles nicht so schlimm, so haben die Leute Beschäftigung.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.