Zweiter Nestbeschmutzer verbannt

Asunción: Nach dem Wahlsieg der Colorado Partei und einer Vielzahl von Kandidaten für diverse Ämter reinigt das Verhaltenstribunal der Partei die Gänge und setzt die vor die Tür, die während des Wahlkampfes besonders wenig Einsatz für Horacio Cartes zeigten.

Erstes Opfer war die Abgeordnete Perla de Vásquez aus San Pedro. Sie, wie auch der heute „entfernte“ Luis Anibal Schupp, unterstützten den Kontrahenten Efraín Alegre was ihnen nun zum Verhängnis wurde.

Ismael Echague könnte demnächst das gleiche Schicksal ereilen, denn auch dieser lokale Parteiführer stand für die Paraguay Alegre Allianz ein, die mit rund 8% gegen Cartes verlor.

Demnach zieht es die Parteiführung vor andere Kandidaten aufzubauen als im Fall von Schupp jemand zu halten, der in der entlegenen Stadt San Carlos de Apa Bürgermeister ist.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zweiter Nestbeschmutzer verbannt

  1. Es wurde Zeit, dass solche Verräter aus der Partei ausgeschlossen wurden. Endlich einmal eine vernünftige Handlung der Coloradopartei!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .