Zwischenfall in der Luft führt wohl zum Absturz eines paraguayischen Flugzeugs

Pilar: Die argentinische Luftwaffe fing ein paraguayisches Flugzeug ab, das in den Luftraum eingedrungen war. Es kehrte nach Paraguay zurück und musste anscheinend notlanden oder stürzte ab.

Am gestrigen Nachmittag kam eine Meldung von argentinischer Seite wegen eines Flugzeugs, das angeblich in ihr Staatsgebiet eingedrungen war. Später gaben die Berichte an, dass es wahrscheinlich in der Gegend von Cerrito, im Departement Ñeembucú, abgestürzt oder notgelandet sei.

Aus diesem Grund hat die Nationale Direktion für Zivilluftfahrt (Dinac) die Polizeibehörden von Ñeembucú aufgefordert, eine Suche nach dem Flugzeug in der Region durchzuführen.

Édgar Melgarejo, Leiter des Dinac, erklärte, dass in der Zone “kein Flug“ geplant gewesen sei. Daher sei nicht ausgeschlossen, dass das Flugzeug mit dem Drogenhandel in Verbindung stehe. „Wenn der Vorfall wirklich existiert hat (…), muss es ein nicht registrierter Flug sein“, sagte er.

Auch der Kommissar Jose Aguilera, der die Suchoperation leitete, erklärte, dass keine Beweise für den Absturz eines Flugzeugs oder einer Notlandung gebe.

„Meine Einsatzkräfte kamen zurück und sie fanden nichts“, stellte er klar. Er fügte hinzu, dass sie die Suche in den frühen Morgenstunden des Donnerstagmorgens fortsetzen werden, “weil das Gebiet sehr groß ist“.

Aguilera erklärte auch, dass die Suchmannschaften Bewohner der fraglichen Region befragt hätten und “niemand hat etwas gesehen oder gehört“.

Ein Polizeibeamter in der Gegend erwähnte jedoch, dass ein Kollege einen Bericht von einem Paar erhalten habe, das aus Yabebyry (Misiones) nach Cerrito gefahren sei. Die Zeugen berichteten über ein weißes Flugzeug mit blauen Streifen, das sehr dicht über den Bergen geflogen sei.

Auf der anderen Seite erklärten einige argentinische Medien, dass die Luftwaffe ihres Landes ein Flugzeug abgefangen habe, weil die Lizenz abgelaufen und keine entsprechende Genehmigung vorhanden gewesen sei.

Das Flugzeug war in den argentinischen Luftraum eingedrungen. Nachdem es entdeckt wurde, kehrte der Pilot in das paraguayische Territorium zurück.

In der Region von Cerrito wird eine Aktivität von Flugzeugen und Booten, die Marihuana und andere Drogen in argentinisches Gebiet transportieren, seit Jahrzehnten registriert.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.