11-jähriges Mädchen im Fitnessstudio sexuell missbraucht

Asunción: Die Anwältin María Victoria Cabral schilderte den schrecklichen Fall des sexuellen Missbrauchs eines 11-jährigen Mädchens in einem Fitnessstudio.

Gegenüber dem Kanal GEN berichtete die Anwältin, dass das Mädchen ihren Eltern nichts erzählt habe, als sich die Tat ereignet habe. Das betreffende Fitnessstudio befindet sich im selben Gebäude, in dem die Familie wohnt.

Nach Angaben der Anwältin sei das Mädchen von den dort gegebenen Tanzkursen begeistert gewesen, wollte aber nach einiger Zeit nicht mehr hingehen.

Später begann sie, ihr Verhalten zu ändern und die Mutter verband dies mit einer längeren beruflichen Reise des Vaters.

Monate vergingen und eines Tages hörte die Mutter ihre Tochter mit einem Stofftier sprechen zu dem sie sagte: „Was meinst du, wenn wir der Mutter die Wahrheit sagen?”

In diesem Moment griff die Mutter ein und fragte sie, was los sei. Danach erzählte das Mädchen der Mutter, dass sie nach dem, was ihr passiert war, große Angst gehabt habe.

Die 11-Jährige fragte ihre Mutter, ob sie schuld an dem sei, was mit ihr passiert se, und deutete an, was sich in dem Fitnessstudio ereignet hatte. Vor diesem Hintergrund erzählte die Mutter dem Vater, was passiert war und er kehrte von seiner Reise zurück, um bei der Staatsanwaltschaft Anzeige zu erstatten.

Am nächsten Tag ging die Schwester des Besitzers des Fitnessstudios zu der Mutter des Mädchens und stellte sie wegen der Anzeige zu Rede, an der der Besitzer des Etablissements und einer der Kunden beteiligt waren.

Nach dem, was passiert war, musste die Familie umziehen und folglich hat das Mädchen schlechte schulische Leistungen.

Anscheinend bedeckten die Männer die Augen des Mädchens, aber sie identifizierte sie anhand ihrer Stimmen.

Wochenblatt / Mas Encarnación / RDN

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “11-jähriges Mädchen im Fitnessstudio sexuell missbraucht

  1. Hat man das Kinduntersucht?
    Sowas ist immer eine sehr schwierige Situation. Man ist geneigt, aus Beschützerinstinkt, einem Kind zu glauben,
    Aber sollte man das immer?
    Man sagt immer, so etwas könnten sich Kinder nicht ausdenken. Doch, können sie. Kinder haben eine sehr große Phantasie. Die denken sich täglich Geschichten aus und spielen diese und von den Medien werden die auch mit allerlei Informationen gefüttert, die nicht kindgerecht sind.
    Ich erinnere mich, dass mein Neffe mal in der Nachbarschaft herumerzählte, dass auf dem nahe gelegenen Hügel ein UFO gelandet sei. Und er bestand darauf und versicherte nicht zu lügen.
    Gerade in solchen Fällen sollte deshalb besonders gründlich ermittelt werden. Und sollte sich das als Wahr herausstellen, sollten Täter bei einer Penetration meinem Gerechtigkeitsempfinden nach hingerichtet und bei sonstigem bewiesenem sexuellem Missbrauch kastriert werden.

  2. Ich wurde schon wieder zensiert. Wahrscheinlich weil mein Kommentar die Worte “se*ueller Mißbrauch” enthielten.
    Eure Spamfilter wurden von jemandem verfasst, der keine Ahnung hatte was er tut..

  3. Armes Kind, was sind das nur für Menschen, die sich an kindern vergreifen, sie haben für mich keine Lebensberechtigung, denn si sind asozial und gehören ausgeschlossen, aus der menschlichen Gesellschaft, für immer.
    Natürlich, ich erwähne es vorsichtshalber noch, gilt das nur, wenn das alles der Wahrheit entspricht, was das Kind sagt……

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.