14-Jährige zeigt Vater wegen Missbrauch an

Ñemby: Eine Minderjährige im Alter von 14 Jahren konnte gestern über Nachbarn Hilfe anfordern, weil ihr Vater sie angeblich missbrauchte. Der mutmaßliche Täter ist in Haft.

Der Teenager kam vor einem Jahr in die Obhut des Vaters. Seitdem soll es zu verschiedenen Arten von Misshandlungen gekommen sein.

Die ermittelnde Staatsanwältin Claudio Aguilera berichtete, dass das Mädchen sexuellen Bedrohungen ausgesetzt worden sei. Ebenso habe die Jugendliche angegeben, dass sie misshandelt worden sei, als sie sich geweigert habe, Sex mit dem Vater zu vollziehen.

Die 14-Jährige war in der Lage, Nachbarn zu alarmieren, die dann den Polizeinotruf 911 wählten, damit Beamte zur Stelle kamen, um zu bestätigen, was passiert war.

Der Beschuldigte wurde auf der 7. Polizeistation in Ñemby inhaftiert. Aguilera erklärte, dass der angebliche Aggressor mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen müsse.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “14-Jährige zeigt Vater wegen Missbrauch an

  1. Mich erschreckt wirklich, dass man solche Faelle viel zu oft hoert. Wenn der eigene biologische Vater die Tochter missbraucht, ist das abnormal abartig. Sowas duerfte es instinktiv gar nicht geben. Auch Muetter, die ihre Toechter prostituieren gehoert dazu.
    Wenn der Stiefvater seine Stieftochter missbraucht, ist das vielleicht „biologisch“ erklaerbar, moralisch natuerlich nicht.

    Es ist einfach extrem beunruhigend fuer eine Gesellschaft die hohe Zahl von alleinerziehenden Muettern bzw. konkret in diesem Fall die hohe Zahl von missbrauchenden Vaetern. Das erzeugt mentale Stoerungen und Verrohung der Persoenlichkeit bei den Kindern.

  2. Artikel in der ,, Schwäbischen Zeitung“
    Vater und Mutter haben ihr minderjähriges Kind missbraucht .
    Und im Internet angeboten. Manchmal für mehrere Tage weggegeben .

  3. Biologische Väter zeugen mit ihren Töchtern Kinder. In diesem Paradies Paraguay leider keine Seltenheit.

  4. Es steht hier angeblich wurde das alles so und so. Wissen tue ich es nicht, aber wenn jedes angeblich ohne am Ende auch nur im geringsten nachweisbar schon als Verbrechen zählt, dann braucht einen nichts mehr zu wundern.
    Mir kommt schon eher vor, dass man eine bestimmte Quote an Artikeln zu einem bestimmten Thema erfüllen muss.

  5. Was soll das angeblich,war es so oder nicht! Bis sein Schuld bewiesen ist, ist er noch Unschuldig.
    Man auch Vermuten!
    Das Mädchen kam vor einen Jahr zu seinen Vater, freiwillig oder unter Zwang?
    Vielleicht wollte sie den alten Bock eins über ziehen. Erst mal aus den Verkehr gezogen im staatlichen Hotel
    hat Sie wieder ihre Freiheit!
    Ein Schlem der Arges dabei denkt!

  6. Gerade so junge aufsässige Mädchen in der Pubertären Entwicklung sind mit Vorsicht zu genießen. Denke es stellt sich hier die Frage warum sie in die Obhut des Vaters gegeben wurde.Warum die Mutter und das Verhältnis dazu nicht erwähnt wurde.War sie da aufsässig so das die Mutter ihrer Erziehungspflicht nicht mehr nach ging weil sie aufgegeben hatte? Wie ist sie in der Schule auffällig oder Normal? Mädchen gerade in diesen Alter neigen dazu zu lügen und ohne Gnade wollen sie sich durchsetzen.Wer gab dieses Mädchen in die Obhut des Vaters , Jugendamt oder wer? Ohne den Vater zu prüfen auf Eignung nicht umsonst scheint hier eine Trennung der Familie vor zu liegen,es bedurfte da schon einer Prüfung. Also ich denke bei mir das erst einmal dieses Hinterfragt werden sollte bevor man Jemanden einsperrt der vielleicht unschuldig ist. Sollte es aber so stimmen wie das Mädchen sagt muss ihn die volle Härte des Gesetzes treffen.Denn dann macht so ein Vater alle Anderen Väter verdächtig wenn sie ihre Kinder Herzen und Lieben wie Kinder eben Geliebt und beschützt werden müssen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .