2020 wird praktisch unter Quarantäne gestellt

Asunción: In Bezug auf das Maß an sozialer Isolation, das sich momentan bis zum 26. April erstreckt, ist der Arzt Dr. Tomás Mateo Balmelli der Ansicht, dass man erneut den Druck verschärfen müsse, wenn die Dinge beginnen “hässlich“ zu werden.

Für den Kinderarzt und Infektologen Balmelli müssen wir alle im Jahr 2020 lernen, mit verschiedenen Formen der Quarantäne zu leben. Vollständig, teilweise oder selektiv. Dies muss jedoch von einem individuellen und kollektiven Schutz jedes Einzelnen begleitet sein.

In diesem Zusammenhang sprach der Arzt mit dem Radiosender 1080 AM und sagte bezüglich der Anzahl der bestätigten Fälle, dass er glaube, dass es uns gut gehe, wenn man bedenke, dass es sich um eine Pandemie handele. „In diesem Jahr werden wir praktisch unter Quarantäne gestellt, auf unterschiedliche Weise wird dies unsere Lebensweise verändern. Flexibilität wird auftreten, aber wenn die Dinge hässlich werden, muss die Regierung entsprechend der Übertragbarkeit des Virus erneut Druck ausüben“, betonte der Infektologe.

Er erinnerte daran, dass eine infizierte Person zwei oder drei weitere Personen anstecken könne und bei einigen die Symptome mild und bei anderen schwerwiegender seien.

„Wir werden alle infiziert sein. Wir versuchen, dass die Infektionen nicht massiv sind. Wenn sich jemand von mehreren Personen mit dem Virus infiziert, ist die Viruslast viel stärker und schwerwiegender“, sagte er. Der Arzt versicherte, dass wir in allen Winterzeiten bereits eine Art Coronavirus hatten und unser Körper dies bereits erkenne, weil es seit Jahren im Umlauf sei. Covid-19 ist jedoch neu für unser Immunsystem.

Er behauptet auch, dass die Auswirkungen seiner Meinung nach minimal sein werden, da wir Zeit haben, um das Gesundheitspersonal zu stärken, die Menschen bereits wissen, wie sie auf sich selbst aufpassen und wie das Virus übertragen werde.

Für den Spezialisten sollten Krankenhäuser die letzte Verteidigungslinie im Kampf gegen Covid-19 sein.

Wochenblatt / La Nación / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “2020 wird praktisch unter Quarantäne gestellt

  1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Da es scheinbar noch immer Menschen gibt, die an das Märchen dieses Virus glauben, und nicht verstanden haben, dass es sich hier um eine global angelegte, mittels Event 201 geprobte, perfekt orchestrierte PsyOp zwecks Bevölkerungskontrolle und Wirtschaftskrieg handelt, sollten diese sich mal ein Weilchen Zeit nehmen, um das folgende Interview aufmerksam anzuhören.
    https://www.bitchute.com/video/UpAeqPknHOrM/

  2. Ganze Produktions- und Lieferketten sind heute schon unterbrochen. Wir haben April 2020. Also bleiben wir noch bis Ende 2020 in den Corona-Ferien. Das kommt dann schon gut.
    Österreich, 8,8 Mio. Einwohner, 900.000 Kurzarbeit-Beschäftigte und 500.000 Arbeitslose. Heute. Bis Ende 2020 dürften noch 1-2 dazu kommen. Aber dann geht es los im 2021 und alle Ex-Kurzarbeiter und Ex-Arbeitslose werden wieder voll konsumieren und zuschlagen, um die Wirtschaft anzukurbeln…
    Also ich freue mich heute des täglich Leben, die Auswirkungen vom Debakel von heute werden wir dann erst „morgen“ zu spüren bekommen.

  3. Ohne Shut down sind die Ergebnisse in Schweden wie in anderen Staaten mit Shut down. Nur geht es der Wirtschaft wesentlich besser ohne Shutdown. Ich selber gehoere ja zu den gefaerdeten Bewohnern. Trotzdem, statt alle hungern zu lassen, macht endlich wie zuvor und seht, dass es der Wirtschaft und damit allen gut geht. Ich kann mich selbst schuetzen und mir passiert nichts und damit koennten alle wieder gut leben. Habt Mut und lasst uns die Aermel hoch krempeln und lasst Euch nicht ins Boxhorn jagen! Dauernd wird man in den Komentaren mit Bibelspruechen vollgetextes, aber jetzt hat keiner Gottvertrauen?………

  4. Ich sollte wirklich jetzt mal meinen Schamanen befragen, der wahrscheinlich ebenso schlau wie die selbsternannten Medizinberater der Politiker ist und ausserdem preiswert und nicht korrupt. Also bleibt locker und tut so als ob nix waere. Man sagt dass er in der Baumschule bei Professor Ast promovierte

  5. was, wenn das alles nur Mittel zum Zweck ist ? Jedes Jahr werden Grippeschutzimpfungen angeboten – warum?
    Das Virus ändert sich, ein neuer Virus-Stamm taucht auf. Immunität gegen „die Grippe“ gibt es nicht. Bei Corona ist das jetzt ganz anders ? Das Virus bleibt, wie es ist ?
    Wir haben doch gelernt, das gerade das Corona-Virus sehr intelligent ist – es kann unterscheiden zwischen Menschansammlungen größerer oder kleinerer Art, zwischen Nacht- und Tagesaktivität, Möbelhäusern oder Supermärkten – fremden und eigenen Wohnungen, Groß – und Klein Demonstrationen. Arbeiten darf man gehen – danach mit Kollegen beisammen sein geht gar nicht.
    Das wird sicher lustig…

  6. Gestern habe ich ein interessantes Interview gelesen. Wenn wirklich stimmt, was da gesagt wird, haben wir für immer mit diesem Virus zu tun:
    Virus SARS-CoV-2 wird mutieren – lebenslange Immunisierung ausgeschlossen

    Virologe Brune: „SARS-CoV-2 wird wohl noch lange bleiben“
    …….SARS-CoV-2 ist ein RNA-Virus. Bei dieser Art Virus muss man davon ausgehen, dass es sich verändert. Eine lebenslange Immunität ist dann ausgeschlossen, das mutierte Virus kann auch Menschen infizieren, die Antikörper gegen die Ursprungsform gebildet haben. Wäre das Virus stabil, würde wahrscheinlich allein die Herdenimmunität ausreichen, um die Infektionen komplett zu stoppen. Wie gesagt, ist das bei SARS-CoV-2 aber vermutlich nicht so. Trotzdem hat die Immunität immer ihr Gutes: Bei verwandten Viren verläuft eine neuerliche Infektion meistens nicht so schwer wie die erste……….“
    https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/coronavirus-virologe-brune-sars-cov-2-lange-bleiben-34631146
    Vorausgesetzt, dass das so ist, müsste man sich überlegen, welche Maßnahmen für die Zukunft bleiben müssen und welche nicht. Denn die Wirtschaft muss irgendwann wieder anfangen zu laufen und auch den Menschen kann man das Leben mit allem, was dazu gehört, nicht für immer verbieten. Auch müsste es Aufklärung über das Virus und die Maßnahmen geben, die die Menschen dann vielleicht auch verstehen könnten.

  7. Jeder dieser Ärzte sagt etwas Anderes. Tatsache ist das PY gar nicht die Möglichkeit hat die Quarantäne aufrecht zu halten ohne massive Folgeschäden. Von 143000 Infizierte in D sind 101000 wieder gesundet und etwas über 3000 Tod. Meist die über 80 Jährigen und Menschen mit schwachen Immunsystem auf Grund von massiven Vorerkrankungen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.