3-Jährige stirbt nach Mauersturz

Caaguazú: Ein 3-jähriges Mädchen kam bei einem Mauersturz ums Leben. Ein Sturm soll Auslöser des Vorfalls gewesen sein. Das Unglück ereignete sich im Bezirk Doctor Cecilio Báez im Departement Caaguazú.

Das gesamte Gewicht des Materials von einer Wand fiel auf einen großen Teil des Körpers der 3-jährigen Milagros Jazmín. Sie wurde sofort von ihren Verwandten in ein örtliches Gesundheitszentrum gebracht. Jedoch kam jede ärztliche Hilfe zu spät.

Das Mädchen lebte mit ihrem Vater in der Gegend San Miguel im Bezirk Doctor Cecilio Báez in Caaguazú, wo sich das Unglück ereignete.

Nach Aussagen seines Vaters habe ein Sturm offenbar den Einsturz eines Teils der Mauer seines Hauses verursacht. „Vielleicht hat Gott meine Tochter gerufen und sie hat nun ein Platz neben ihm. Was mich getroffen hat, wiegt schwer und es ist schwierig zu verstehen”, klagte er.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “3-Jährige stirbt nach Mauersturz

  1. Das ist natürlich ein sehr tragisches Unglück und der Vater (von einer Mutter war nicht die Rede) muß einem von Herzen leid tun. Aber im Zusammenhang mit diesem Unfall kann ich mir nicht verkneifen darauf aufmerksam zu machen, daß an solcherart Unfällen die Dummheit und Unbelehrbarkeit vieler Paraguayer die Schuld haben. Wie oft sah ich schon in PY eingestürzte Mauern und Wände. Die Ursachen liegen offensichtlich darin, daß 1. die Fundamente zu schwach sind, 2. zu wenig Zement verwendet wurde und dort, wo eigentlich dringend erforderlich, in gewissen Abständen Betonsäulen/Verstärkungen nicht vorhanden sind. Auch sehe ich nicht selten, daß anstatt Sand rote Erde verwendet wird und auf die Dauer das Mauerwerk zersetzt. Ich bin kein Handwerker sondern Kaufmann, aber selbst Menschen mit “zwei linken Händen” sollten doch in der Lage sich vor Beginn von Arbeiten ordentlich zu informieren und nicht alles zu ignorieren. Aber kann man das im Lande der Ignoranz wirklich erwarten?

  2. „Vielleicht hat “7 bis 11 Uhr Grundschul vielleicht abgeschlossen”-Maurer meinen Zement aufgrund Eigenbedarf gerufen und etwas Spucke hat nun ein Platz neben der in sich zusammengefalteten Ex-Mauer. Was mich getroffen hat, ein Windchen bis zu 2 km/h und es ist schwierig zu verstehen (dass die Mauer in sich zusammengefaltet wurde, obwohl ich nicht einmal darauf geschaut habe)“, klagte er.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.