3-Jähriger fällt in Brunnen und ertrinkt

Arroyito: Obwohl die Mutter eines 3-Jährigen in der Nähe eines Brunnens ihre Wäsche wusch, bemerkte sie zu spät, wie ihr Kind in den Schacht fiel und ertrank.

Das Unglück ereignete sich auf einem Grundstück in der Siedlung Nucleus 5 im Distrikt Arroyito.

Die Tragödie begann am vergangenen Samstag gegen 08:30 Uhr im Haus von Gerónimo Chamorro Acosta, einem 39-jährigen Paraguayer, wo sein 3-jähriger Sohn Angel Rodrigo das Opfer war.

Lari Estela Ruiz Sosa (33), die Mutter des Jungen, sagte gegenüber der Polizei aus, dass sie im hinteren Teil ihres Hauses in der Nähe des Brunnens die Wäsche gewaschen habe, während ihr Sohn im Haus am Spielen gewesen sei. Irgendwann hörte sie Schreie von der Seite des Hauses, also ging sie nachsehen und fand ihren kleinen Sohn im Wasser der Zisterne.

Die Mutter machte sich schnell daran, das Kind aus dem Brunnen zu holen und bat die Nachbarn um Hilfe. Diese waren auch schnell zur Stelle, aber in diesem Moment war der Tod des Kindes bereits eingetreten.

Nachdem die Ermittlungen am Unglücksort beendet waren, wurde die Leiche des Kindes zur Bestattung freigegeben.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen