30 Jahre Haft für gewalttätige Mutter möglich

Asunción: Die 3-jährige Fiorella starb heute, nachdem gestern schon der Hirntod diagnostiziert wurde. Der Mutter wurde ein wildes Leben vorgeworfen, da die Kleine erst bei einer Pflegefamilie und später bei der Großmutter aufwuchs.

Untersuchungshaft war das Resultat der Staatsanwaltschaft, nachdem sie die Mutter Tamara González verhörten. Der Vater des Mädchens lebte nicht mit der Familie. Fiorella hatte noch drei kleine Geschwister, die jetzt bei der Großmutter untergebracht werden.

Gestern wurde die Mutter von Staatsanwältin Milena Basualdo wegen schwerer Körperverletzung angeklagt. Heute Nachmittag, wenn Staatsanwalt César González den Fall übernimmt, könnte die Anklage auf Totschlag ausgeweitet werden. Damit stehen 30 Jahre Haft im Raum, da besondere Schwere als eigene Mutter hinzukommen könnte. Bewiesen kann dies jedoch nur mit einer Obduktion werden, die für heute Nachmittag angesetzt wurde.

Die Version der Mutter, „die Tochter sei aus einer Hängematte gefallen“, ist nicht glaubhaft, so Staatsanwalt González.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.