40 Jahre Kooperative Carlos Pfannl

Kolonie Independencia: 1977 wurde die Kooperative Carlos Pfannl gegründet. 41 Unterzeichner schafften es, eine Idee zu erschaffen, die als Zentrum für die Sammlung und Vermarktung von Produkten der Erzeuger in der Region dienen soll. Gestern fand die 40-jährige Gründungsfeier statt.

Österreich unterstütze den Aufbau der Genossenschaft im Departement Guairá mit einem Startkapital. Zur Anfangszeit wurden die Produkte Mais und Soja vermarktet. Im ersten Verwaltungsrat befand sich der Präsident Peter Schaefer, Vizevorsitzender war Herbert Vogel, Sekretär Humberto Lopitzberger und Kassier Michel Huber.

Der Wandel der Zeit brachte stetige Veränderungen mit sich. Mit unter die wichtigsten waren sicherlich 1996 die Gründung einer Finanzgesellschaft, in der die Mitglieder Darlehen aufnehmen konnten oder ihre Spareinlagen einbrachten. Ein Jahr darauf, 1997, wurde eine Fabrik zur Hühnervermarktung ins Leben gerufen, die im Laufe der Jahre weitere Modernisierungen erlebte. “Pollo de Corral“ ist mittlerweile eine Marke geworden, die im ganzen Umkreis bekannt ist. Heinz Ringseis berichtete, er hätte das Logo entworfen. „Ein Huhn in Lederhosen, angelehnt an unsere österreichischen Wurzeln. Es wurde aber nur der Kopf übernommen“, sagte Ringseis.

Nachdem das Zuckerrohr in der Gegend verstärkt angebaut wird zog auch die Kooperative in dieser Hinsicht nach. Mit der Fabrik Friedmann kam es zu einem Kooperationsvertrag, bei dem beide Seiten und die Landwirte in der Gegend profitierten.

Gestern nun fanden sich über einhundert Mitglieder und Gäste auf dem Sportplatz Carlos Pfannl ein. Gegen 10:00 Uhr gab es eine Ansprache des aktuellen Vorstands, der aus dem Präsidenten Norbert Fischer, seinem Stellvertreter Francisco Chavez, dem Sekretär Humberto Lopitzberger und dem Kassier Michael Huber besteht. Ebenfalls erfolgten noch weitere Reden, unter anderem auch durch den langjährigen Geschäftsführer Wilfried Metzinger, der die Geschicke der Kooperative nach außen hin leitet. Ab 12:00 Uhr gab es ein Mittagessen für alle Anwesenden.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.