50 neue Unternehmen in einem Jahr

Über 50 Firmen haben sich in den letzten 12 Monaten in Paraguay niedergelassen, vor allem durch die Maquila Industrie angezogen, aber auch neue Rinderzüchter und Investoren im Bausektor kamen, laut Luis Schmeda, Direktor des Zentrums für Geschäfte, Kooperation und industrielle Entwicklung (CEDIAL).

Im Augenblick kommen viele Interessenten aus Uruguay, Peru, Kolumbien, Argentinien und Brasilien. „Die Geschäftsleute loten die Bedingungen aus ob und in welche Branche effizient investiert werden kann“, sagte er.

Es ergeben sich natürlich Schwerpunktsektoren, wie zum Beispiel der Kauf und Verkauf von Rind- und Schweinefleisch sowie Yerba Mate, erklärte Schmeda und fügte an, dass im Rahmen der Expo in Mariano Roque Alonso vom 21 bis 22 Juli eine Business-Konferenz stattfindet. Bisher haben hierfür 130 Unternehmen zugesagt, 45 davon kommen aus dem Ausland und wollen das Land erkunden.

Der Präsident von der Industrie- und Handelskammer für Uruguay und Paraguay, Ricardo Scaglia, sagte, bei der Infrastruktur für Viehzucht ist Paraguay an der Spitze. „Die Rinder erreichen einen Zuwachs von 180 Kilo pro Jahr, in Uruguay lediglich 130 kg. Die Kosten der Bewirtschaftung, wie für Weiden, Zäune, Häuser usw. betragen in Uruguay 4.000 US Dollar je Hektar, in Paraguay sind es 1.500 USD“, sagte er gegenüber uruguayischen Medien.

Das regionale Unternehmen Crown Real Estate, welches auch im Ausland tätig ist, investiert in Immobilien hier im Land, vor allem wegen der niedrigen Kosten. Laut einem Sprecher des Konzerns sind bei Immobilien eine Rendite von bis zu 16% jährlich möglich, bei Appartements 6 bis 12%.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .