Ältere Erwachsene müssen zu Hause bleiben

Asunción: Ältere Erwachsene müssen sich darauf einstellen, dass trotz der zu erwartenden intelligenten Quarantäne mit mehreren Erleichterungen bei den Ausgangsbeschränkungen sie zu Hause bleiben müssen.

Gesundheitsminister Julio Mazzoleni berichtete, dass die intelligente Quarantäne keine Personen über 60 Jahre umfasst. „Sie müssen weiterhin in ihren Häusern geschützt werden“, versicherte er.

Mazzoleni wies darauf hin, dass ältere Menschen immer noch in einem gewissen Maße verwundbar sind. „Vom Gesundheitsministerium fordern wir diese Menschen auf, die freiwillige Quarantäne fortzusetzen. Wir müssen in diesem Raster weiterfahren „, sagte er.

Er erinnerte daran, dass das Coronavirus einen größeren Einfluss auf ältere Erwachsene habe, sodass die Einschränkungen für diese Altersgruppe in Bezug auf die Ausgangsbeschränkungen weiterhin bestehen.

Die erste Phase der intelligenten Quarantäne beginnt am 4. Mai und ermöglicht dem zivilen Bausektor und einigen Fabriken wieder ihren Betrieb aufzunehmen. „Dies wird 21 Testtage dauern und je nach Management werden die anderen Phasen aktiviert“, sagte Minister Mazzoleni auf einer Pressekonferenz.

Er wies darauf hin, dass das Leben im “Coronavirus-Modus“ mit Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und Verwendung von Atemschutzmasken, körperlicher Distanzierung, das, Nicht-Teilen von Tereré, kein Händeschütteln und andere soziale Vorsichtsmaßnahmen weiterhin übernommen werden sollte.

„Jeder geschlossene Ort, an dem Personen für eine bestimmte Handlung, sei es zum Einkaufen oder anderen Tätigkeiten eintritt, muss beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten einen Handwasch- oder Desinfektionsmechanismus bereitstellen. Wir fordern die obligatorische Verwendung von Masken, die Kontrolle der Temperatur und die physische Entfernung“, sagte der Gesundheitsminister.

Wochenblatt / La Nación / Beispielfoto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

16 Kommentare zu “Ältere Erwachsene müssen zu Hause bleiben

  1. Nur mal zur Klarstellung. Keines der bisherigen decrete hat ueber 60 jaehrigen etwas besonders verboten….sie koennen einkaufen usw .alles andere ist Panikmache.andere dumme Kommentare hier muss mann nicht kommentieren…..

    1. Tja, Herr Peter, da muss ich Ihrem geistreichen Kommentar wohl etwas widersprechen: Über 60-Jährigen ist es sehr wohl verboten ein Supermarkt zu betreten. Falls Sie spanisch lesen können: «1 persona, no menores o mayor de edad» steht in großen Lettern vor jedem Supermercado. Falls nicht übersetze ich Ihnen das gerne: «1 Person, keine Kinder, keine älteren Personen».
      Auch ich bin gegen Panikmache. Doch sollte man immer nahe der Wahrheit bleiben.
      Gerade von Ihnen kann ich diesen unsinnigen Kommentar nicht verstehen, der Sie 5000 Mahlzeiten täglich an Hilfsbedürftige verteilen (was eine grossartige Sache ist). Aber Sie habe bemerkt, dass darunter auch viele ältere Personen sind?
      Betreffend Decrete: 60 Jahre stimmt schon und es werden sehr wohl Auflagen seitens der Behörden gemacht:
      Ältere Erwachsene müssen zu Hause bleiben (28. April 2020)
      https://wochenblatt.cc/aeltere-erwachsene-muessen-zu-hause-bleiben/

  2. Der Gesundheitsministerdarsteller kopiert alles 1 : 1 von Deutschland.
    Deshalb auch dieser Blödsinn mit dem Wegsperren der alten Menschen.
    Die sollen an Einsamkeit und Vernachlässigung sterben.
    Und wenn die Kanzlerette in Deutschlnd morgen beschließt, alle Menschen über 60 einschläfern zu lassen, dann macht es der Gesundheitskasper hier nach.

  3. @RolandK, nur zu deiner Kenntnis, ich war noch nie „konform“ und ich bin auch kein „getroffener Hund, der bellt“.
    Mehere meiner Kommentare zu CoVd19 an diese Zeitung sind offensichtlich zu scharf in ihren Formulerungen gewesen, weshalb sie nicht veröffentlich wurden.
    Heute habe ich nur gefragt, ob dieser „Super-Minister“ auch mal seine eigenen Zahlen vergleicht, bevor er etwas in der Presse verlautbaren läßt.
    Aber offensichtlich kennt man hier auch das geflügelte Wort des ersten deutschen Nachkreigs-Kanzlers Konrad Adenauer, der da sagte: „Was interessiert mich mein Geschwafel von gestern“

  4. Sehr geehrter Herr Gesundheitsminister Julio Mazzoleni ,
    wann haben Sie das letzte Mal auf Ihre Website
    https://www.mspbs.gov.py/reportes-covid19.html
    geschaut?
    Siie behaupten gegenüber der Presse, daß die Personengruppe der über 60jährigen einem besonderen Risiko unterliegen, durch den Corona-Virus zu erkranken und wollen diese Personengruppe einfach „wegsperren“.
    Die von Ihnen veröffentlichte Statistik sagt aber genau das Gegenteil aus:

    Personengruppe 60 – 69 : 18
    Personengruppe 70 – 79 : 4
    Personengruppe 80+ 1

    Personengruppe 20 – 29 : 61
    Personengruppe 30 – 39 : 49
    (Stand Website 26/4/2020 – neuere Daten sind noch nicht erfasst)

    Nun begründen Sie mir mal, weshalb Menschen oberhalb einer Altergenze ab 60 Jahren nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen und unter Versschluss gehalten werden müssen.
    Glauben Sie dass die Menschen keinen Anspruch mehr auf ihre „unveräußerlichen Grundrechte“ (der Urspung dieser Rechte wurde in der französischen Revolution gesetzt und später in der „Bill of Rights“ (La carta de derechos) schriftlich fixiert ) haben?

    1. @Juergen, langsam, sehr sehr langsam wird jetzt auch dem gutmütigsten klar, das da was nicht so ist, wie es ist. Immer hat es die anderen getroffen – und was geht mich das an.
      Jetzt trifft es auch die Menschen in meiner Nähe – und wie kann es anders sein – auch mich. Aber ich war doch immer konform – ich hab doch immer ja und amen gesagt – warum machen die das mit mir ?
      Weil sie es können !

    2. Bravo, Jürgen. Frage mich, wann der Pandemie Hoax endlich auffliegt. Ein Virus, für das es ein U.S. Patent gibt, macht mich böse. Wer hat da herumgepfuscht und spielt mit unserem Leben? Und für die „zweite Welle“, wollen sie da noch was nachlegen? Die Eliten möchten die Weltbevölkerung entscheidend dezimieren, das ist bekannt. Prima, wenn man dabei noch einen Haufen Geld verdient, z.B. mit Impfen. Die Kinder von Bill Gates sind übrigens NICHT geimpft. Ein Schelm, der Böses dabei denkt! Ich könnte explodieren vor Wut! In Schweden läuft die Welt normal weiter, ohne Massen von Toten. Sie manipulieren mit der Angst der Menschen um ihr höchstes Gut, die Gesundheit. ANGST und soziale ISOLATION schwächen bekanntlich das Immunsystem und können wirklich krank machen. Es ist alles ein großer Irrsinn…

    3. Das ist das Ergebnis der Tests, es sind auch noch Kinder positiv getestet worden. An der Infektion sterben aber fast nur die Alten, besonders wenn Vorerkrankungen vorliegen – das ist das besondere Risiko. Daher will man die durch Einsperren vor einer Infektion durch die anderen Altersklassen schützen. Betroffen sind aber weit mehr die über 70 oder 80 Jahre alten Personen und nicht so sehr die jungen Alten kurz vor dem Rentenalter.
      Wenn man niemanden hat, muss man entweder verhungern oder sich nicht an die Vorschriften halten. Selbstbestimmung wurde wohl abgechafft.

    4. Wenn man die Zahlen, mit den Noten, die hier in den Schulen verteilt werden, vergleicht, kommt das schon hin.
      Sechs ist hier eine eins, und umgekehrt, somit ist 18, 4, 1 sehr schlecht und 61, 49 sehr gut,
      wobei die Altersgruppe von 50 bis 59 mehr als Risiko gefaehrdet ist, da ueber 100, aber eben sehr gut ist, wenn man eine Rechnung bezahlen will, die 99.000 GS betraegt, und 100.000 GS gibt, da wird dann der Taschenrechner 2 bis 4 mal strapaziert, weil man nicht in der Lage ist, das Wechselgeld, mit dem Kopf auszurechnen, und mit den Fingern geht auch nur bis 5 oder 10, alles andere ist mit Arbeit verbunden.

    5. Um diese Statistik korrekt zu lesen, müsste doch mindestens angegeben werden, wieviele Menschen pro Personengruppe erfasst sind. Sind das die Testpersonen, sind das die Infizierten? Woran bemißt sich eine besondere Risikogruppe? Ich nehme ja mal an, dass die 18, 4, 1, 51, 49 absolute Zahlen sind.
      Im Übrigen finde ich, dass es eine Diskriminierung der Senioren darstellt, wenn man ihnen die Möglichkeit nimmt, ihre Einkäufe zu tätigen wie andere Personengruppen auch Möchte man sie verhungern lassen? Man bringt sie in Abhängigkeit von hilfsbereiten Menschen. Man hindert sie daran, selbstbestimmt ihre Angelegenheiten zu regeln, man behandelt sie wie Unmündige. Wo bleibt die Menschenwürde?

  5. und was soll das bringen, hier in mbocayaty haltet sich eh keiner drann und wenn dann die bullen beksnntlicherweise wegschauen und nicht ihren dienst machen weil die alten kommen ja eh nicht mehr in den knast also alles für die katze das ganze, der dumme ignorate paraguayer (und ein paar deutsche) werden weiterhin machen was sie wollenn egal was der innemini dazu sscharf sagt, interessiert hier in guaira keinen.

  6. Pfaffo Ritter von Rantzsau

    Ueber Radio ZP30 liess das MOPC verlauten, dass die Bauarbeiten „noch keinmal stillgestanden haetten“. Es schien als ob Minister Wiens selber dieses durchgeben liess, wo er durchblicken liess dass sein Resort taetig blieb „weil man vorzeitig strikte Hygienevorschriften in kraft gesetzt haette“.
    Was fuer einen Sinn macht denn die Quarantaene wenn ganze Ministerien taetig bleiben und hunderte Arbeiter beieinander stehen?

    Der Handel mit Alkoholika muss untersagt werden, aber die Selbstbrauerei duerfte „unverboten“ bleiben.
    So mancher wuerde es sich zweimal ueberlegen, zum Saeufer und Pruegelhecht zu werden, wenn er selber sich den Schnaps herstellen muesste.
    Saeufer sind oft recht waehlerisch mit ihrem Gesoeff, so dass so mancher den „Ale“ gleich ganz seinlassen wuerde, wenn nicht was besseres zur Verfuegung staende – die Prohibition wurde ja in den USA mal deswegen eingefuehrt weil man nicht mehr der familiaeren Gewalt, finanziellem Ruin der Trunkenbolde und ihren Familien, zerstoerte Existenzen, sowie der folgenden Kriminalitaet Herr wurde.
    Also das ganze mit der Quarantaene scheint mir ja eher ein dreckiges Spiel zu sein wenn ganze Ministerien davon ausgenommen waren.

    1. Es kann keinen sinn machen weil man es in der praxis nicht organisieren kann. Irgendwie irgendwo trifft man zusammen. Selbst wenn wir kommunismus haetten. Es ist wie duschen ohne sich nass machen. Ich bin fuer mehr staat nur das notwendige privat und trotzdem sind diese dinge klar. Selbst der beste bauer kann keine goldene gans zuechten und auch der beste politiker ist in gewissen dingen machtlos. Das muss jeder akzeptieren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.