Alberto Grillón: „Lugo ist ein großer Lügner und lässt Sixto machen, was er will“

Asunción: Spürbar aufgeregt verschaffte sich gestern der Senator Alberto Grillón (País Solidario) Luft und betitelte den Ex Staatschef als großen Lügner. Während Lugo Grillóns Fehlen auf der Frente Guasu (FG) Senatorenliste damit erklärt, dass seine Partei ihn nicht aufgestellt hat widerlegt der Senator diese Aussage. Statt ihm wurde als Stellvertreter für Carlos Fillizola Miguel Fulgencio Rodriguez ernannt.

Während der ganzen Zeit wurde es jedoch vor ihm geheim gehalten. Erst vorgestern als die FG Liste der Senatoren bekannt wurde, merkte auch Grillón, der jahrelang nicht von Lugs Seite wich, dass er nicht unter den Kandidaten ist.

Alberto Grillón meint, dass Lugo lügt weil er sich nicht an seine Versprechen hält. Ebenso machen die Leute der Partei Tekojoja was sie wollen in der Frente Guasu. Warum nennen wir die FG nicht um in Tekojoja? Dieses Durcheinander mit den Listen, die Division in der Partei País Solidario, die Uneinigkeit mit Mario Ferreiro, der seine politische Karriere wieder an den Nagel hängen kann sowie zwei meiner vier Bypässe haben wir Fernando Lugo zu verdanken.

Grillón sagte weiter, dass ihn nicht stört dass er draußen ist sondern die Art und Weise wie mit ihm nur gespielt wurde.

Nur weil mit Sixto Pereira keine Einigkeit über die Abgeordnetenliste zu bekommen ist muss die Frente Guasu am 13. Januar 2013 in eine interne Wahl. Über den Kandidat für das Präsidentenamt der FG, Anibal Carrillo Iramain sagt Grillón nichts, um nichts falsches zu sagen.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.