Ali Baba und die 40 Räuber

Asunción: Genau genommen heißt Ali Baba derzeit Horacio Torres und es sind nicht nur 40 Räuber sondern weitaus mehr, dennoch beschreibt es eine staatliche Institution auf eine seltsam lustig-traurige Art und Weise.

Die Regierungen wechseln, aber die Korruption bleibt wie immer bestehen. Da auch die neuen Direktoren sich an der Verteilung von Staatsland illegal bereichern wollen, muss wieder einmal der einfache Bürger herhalten und wird überaus großzügig zur Kasse gebeten.

Diesmal jedoch wurde die Staatsanwaltschaft früh genug informiert und Aufzeichnungen legal getätigt. Jetzt hat man den ehemaligen Abgeordneten der Partei Patria Queria Carlos Soler sowie den Chaco Beauftragten des Landinstitutes Indert, Enrique Gómez de la Fuente, auf Band, wie sie 25.000 US-Dollar Schmiergeld einfordern.

Und ja, es geht um ein Grundstück im Chaco, gelegen in Parapití, Colonia Ñane Mba’e von Mariscal Estigarribia, Departement Boquerón, welches der Tochter von Albino Méndez, Natalia, aberkannt werden sollte.

Von einem Tag auf den anderen erhielt Albino Méndez reine Resolution vom Indert zugestellt, mit welcher das Institut für ländliche Entwicklung ihm das Grundstück in der Kolonie Ñane Mba’e auf den Namen seiner Tochter aberkennt. Die Resolution wurde von Enrique Gómez de la Fuente und Horacio Torres unterzeichnet.

Méndez ging zum Indert und bat Carlos Soler, den er seit vielen Jahren kennt und der ihm auch mal Hilfe anbot, und fragte was da passierte. Soler erklärte ihm, dass der Staat einem nur ein Grundstück überlässt, wenn man sich verpflichtet darauf zu investieren, was in seinem Fall nicht gegeben wäre. Daraufhin erklärte Méndez, dass er schon investiert hätte und nur noch 25% fehlen würden. Carlos Soler sagte Méndez daraufhin, dass dieser einen Vorschlag machen sollte, den er nach oben weiterleitet. Was als freundlicher Vorschlag begann wurde zu einer Erpressung. Anscheinend lief es auf 25.000 US-Dollar hinaus, wovon Soler sagte, dass 5.000 US-Dollar für ihn wären, während der Rest oben geteilt wird.

Gestern wurden Carlos Soler und Enrique Gómez de la Fuente wegen Korruption angeklagt. Horacio Torres hängt am seidenen Faden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Mario Abdo ihn im Amt behält, da Torres ein Vertrauter von Rodolfo Friedmann ist und aus Guairá stammt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.