Alle Impfstellen des Landes sind morgen vorübergehend geschlossen

Asunción: Das Ministerium für öffentliche Gesundheit und soziale Wohlfahrt gab im Rahmen des Impferweiterungsprogramms (PAI) bekannt, dass am morgigen Mittwoch alle Impfzentren des Landes vorübergehend geschlossen bleiben, um eine Bestandsaufnahme durchzuführen.

Dies geschieht mit dem Ziel, eine Bestandsaufnahme aller Impfstoffe zur Aktualisierung des Computersystems durchzuführen.

Diese Maßnahme tritt am morgigen Mittwoch von 07:00 Uhr bis 10:00 Uhr in Kraft. Ebenso wird nach Abschluss der Bestandsaufnahme der Impfdienst wiederhergestellt.

Das erweiterte Immunisierungsprogramm (PAI) ist ein Programm des Ministeriums für öffentliche Gesundheit und soziale Wohlfahrt von Paraguay (MSP), das für die Verwaltung aller Aspekte im Zusammenhang mit der Impfung sowie Immunisierung der paraguayischen Bevölkerung gemäß dem Gesetz zuständig ist.

Gemäß diesem Gesetz liegt es in der Verantwortung des paraguayischen Staates, durch das erweiterte Immunisierungsprogramm (PAI) den angemessenen Schutz der Bevölkerung vor immunvermeidbaren Krankheiten zu gewährleisten, wozu der Erwerb und die kostenlose Bereitstellung der Impfstoffe gehören.

Im Rahmen dieser Initiative wird in einigen Gesundheitsregionen die Impfung gegen Masern, Röteln, Poliomyelitis, Covid-19 und andere Krankheiten intensiviert.

Wochenblatt / Ultima Hora / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen