Am zukünftigen internationalen Bahnhof in Encarnación wird mit Hochdruck gearbeitet

Encarnación: In der Hauptstadt von Itapúa werden für den künftigen neuen Bahnhof der internationalen Eisenbahnverbindung Encarnación – Posadas neue Gleise verlegt und weitere Arbeiten mit Hochdruck durchgeführt.

Der neue Bahnhof befindet sich am Eingang zum Viertel San Isidro in Encarnación, gegenüber dem Grundstück, auf dem er zuvor gewesen ist.

Eladio Martínez, Leiter für infrastrukturelle Projekte von der staatlichen Eisenbahngesellschaft Fepasa, erklärte, dass das Ziel darin bestehe, den Übergang an der Straße Tupasy Rape wiederherzustellen, für das die Installation einer Schranke vorgesehen sei, um so das Überqueren von Fahrzeugen zu verhindern, wenn der Zug diesen Bereich passiere.

Die Arbeiten sollen in zwei weiteren Wochen abgeschlossen sein, erklärte Martínez noch abschließend.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Am zukünftigen internationalen Bahnhof in Encarnación wird mit Hochdruck gearbeitet

  1. toll, der internationale bahnhof wird das drehkreut von südamerika werden. es geht aufwärtz mit paraguay. aber erst mal hoffen wir das diese schranke sich aufwärtz bewegen kann dann wird der nägste schritt getahn, gut ding will weile haben

    2
    2

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.