Angeln und paraguayische Geschichte

Pilar: Die kommende Osterwoche bietet einige Events für alle Urlauber im Land. Aber nicht nur zu den Feiertagen ist dies möglich, sondern das ganze Jahr über.

Pilar, die Hauptstadt vom Departement Ñeembucú, ist vor allem für seinen Fischreichtum der Flüsse bekannt. Es gibt aber ebenso eine Vielzahl von Naturschutzgebieten, die sich zur Beobachtung der Flora und Fauna hervorragend eignen.

Für Liebhaber der Vergangenheit laden Humaitá, Paso del Patria und Isla Umbú die Besucher ein, Zeitzeugen aus dem paraguayischen Krieg zu besichtigen.

In Pilar findet zudem das 48. Turnier des ansässigen Sport- und Fischereivereins statt. Dieses Jahr findet ein Angelwettbewerb vom Boot und vom Ufer aus statt. Dies ist am 13. April der Fall. Weitere Veranstaltungen finden am Karfreitag, den 14. und am Samstag, den 15. April statt.

Am Karfreitag ist ein großes Fischessen angesagt. Dorado, Surubí und weitere Arten, die im Rahmen des Events gefangen wurden, werden den Besuchern und Teilnehmern zum Verzehr angeboten. Die Gerichte sind vielfältig. Es gibt Fisch in den verschiedensten Variationen zum Probieren, in Form von Suppe, gegrillt oder aber auch als Auflauf zubereitet.

Victor Hugo Forneron, Präsident vom Sportclub aus Pilar, erklärte, die jährliche Veranstaltung ziehe immer mehr Besucher an, sowohl aus Paraguay, Argentinien und Touristen aus anderen Ländern. Alle Bewohner profitieren von dem Event. Im Zuge dessen wurde der Fremdenverkehr immer mehr ausgebaut, eine Vielzahl von Unterkünften ist in Pilar neu entstanden.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.