Angler als vermisst gemeldet

Ayolas: Ein Angler ist als vermisst gemeldet worden, der auf der Insel Yacyretá, am Fluss Paraná, beim Fischen war. Einige persönliche Gegenstände des Mannes wurden gefunden, aber es gibt keine Spur von ihm.

Laut einem Bericht der 8. Polizeistation aus Mil Viviendas dieses Distrikts an die Staatsanwaltschaft werde Andrés Ferreira Pereira (63) seit ungefähr 14.00 Uhr am Montag im Bereich Zone Brazo Aña Cua vermisst.

Die Tochter des Verschwundenen, Karina Ferreira, gab die Vermisstenanzeige auf. Sie berichtete, dass ihr Vater sein Haus im Viertel Mil Viviendas auf dem Weg zur Brücke Brazo Aña Cua verlassen habe, um fischen zu gehen, aber bisher nicht zurückgekehrt sei.

Polizisten, Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Ayolas und Familienmitglieder begannen damit, nach dem verschwundenen Angler zu suchen. In der Nähe seines letzten Aufenthaltortes fanden sie verschiedene Gegenstände wie ein Messer, einen Thermobehälter, einen Schuh, einen Strumpf, eine Angelrute, einen Hut und ein Hemd, aber die vermisste Person wurde nicht gefunden. Für den Fall ist der Staatsanwalt Alfredo Baez Pedotti zuständig.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Angler als vermisst gemeldet

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.