Angler versenkt Auto im Fluss

Paso de Patria: Ein Mann wollte im Paranamí Fluss angeln gehen. Bei dem Versuch, ein Boot zu Wasser zu lassen versenkte er sein eigenes Auto.

Um 8.30 Uhr an diesem Dienstag kam Luis Yukihiro an die Ufer des Paranamí-Flusses, um einen erholsamen Tag zu genießen. Jedoch wurde es für ihn eher ein dramatischer Tag. Der Vorfall geschah in der Stadt Paso de Patria, Departement Ñeembucú.

Yukihuro ließ sein Boot zu Wasser, das an einem Anhänger seines Fahrzeugs befestigt war, Marke Toyota, Modell Hilux.

Aufgrund der Steigung und wohl ohne angezogene Handbremse verschwanden der PKW mit dem Anhänger und dem Boot in den Gewässern des Paranamí-Flusses.

Zum Glück befand sich niemand in dem Fahrzeug, sodass keine Opfer zu beklagen sind. Ein Traktor von der örtlichen Gemeinde half dabei, das Auto und den Anhänger zu bergen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Angler versenkt Auto im Fluss

  1. so spart er sich die autowäsche hahahaha, wieder so ein „superprofifischer“ am werk der von „tuten und blasen“ keine ahnung hat

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.