“Angriffe” von Heuschrecken und Ameisen fügen großen Schaden zu

Asunción: Heuschrecken und Ameisen können zur großen Plage werden und noch viel mehr, ihre “Angriffe” fügen der Landwirtschaft großen Schaden zu. Jetzt versuchen mehrere Institutionen zusammenzuarbeiten, um solche Szenarien zu verhindern.

Die ländliche Vereinigung von Paraguay (ARP) hat in ihrem Bestreben, den Sektor und die Tierhaltung zu schützen, ein Treffen mit dem Nationalen Dienst für Qualität und Gesundheit von Pflanzen sowie Saatgut (Senave) abgehalten, um Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung zu fordern. Schwerpunkt sind dabei vor allem eine stärkere Prävention und Kontrolle.

In diesem Sinne betonte der Leiter der ARP, Pedro Galli, der den Besuch des Präsidenten von Senave, Rodrigo González und der Mitarbeiter der oben genannten Institution erhielt, die Notwendigkeit, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um den Angriff von Heuschrecken und Ameisen zu verhindern.

„Es ist wichtig, dass wir diese gemeinsamen Maßnahmen ergreifen, um Strategien zur Bekämpfung von Heuschrecken- und Ameisenangriffen zu entwickeln, die unserer Tierproduktion großen Schaden zufügen”, sagte er.

Bei dieser Gelegenheit gingen sie auf die Möglichkeit ein, eine kooperative und gemeinsame Arbeit zu beginnen, die die Bekämpfung solcher Schädlinge mit speziellen Insektiziden ermöglicht, insbesondere im Gebiet vom Chaco.

Das Gleiche wurde auch vom Präsidenten der Fundation für Tiergesundheit (Fundassa) und dem ersten Vizepräsidenten der ARP, Daniel Prieto, angesprochen, die beide die Möglichkeit betonten, dass zu diesem Zweck mehr gemeinsame Anstrengungen aller Institutionen gemacht werden sollten.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Angriffe” von Heuschrecken und Ameisen fügen großen Schaden zu

Kommentar hinzufügen