Anscheinend richtig gehandelt

Asunción: Am gestrigen Tag wurden wieder knapp unter 400 Covid-19 Tests an vermutlich Infizierten durchgeführt. Das Resultat überraschte in der Tat.

Auch wenn 1.000 Tests am Tag schön wären werden nach wie vor nur die Personen auf Covid-19 getestet, die in irgendeiner Art und Weise eine Verbindung haben zu einer anderen Infizierten Personen. Nur. Im Ausnahmefall kommen anderen an einen solchen Test.

Die 377 Tests, die am gestrigen Montag durchgeführt wurden, ergaben durchgehend negative Ergebnisse, was bedeutet, dass aktuell keine neuen Infizierten ausgemacht werden konnten. Dies war am 22. ;ärz das letzte Mal der Fall. Nachdem die drei vorhergehenden Tage jeweils mit wenigen neuen Infizierten-Fällen endeten, sind die Vertreter des Gesundheitsministeriums vorsichtig optimistisch und sehen sich in der Auswahl der Maßnahmen als bestätigt. Dennoch sind derzeit 10 der 208 Infizierten in Krankenhäusern wegen Komplikationen. Bisher gab es 8 Todesfälle mit Covid-19.

Wochenblatt

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Anscheinend richtig gehandelt

      1. Um auf deine Frage zurück zu kommen

        Wie lange dauert ein Corona-Test?

        Der reine Labornachweis dauert zwischen vier und fünf Stunden. Der gesamte Prozess dauert länger: Von der Probenentnahme bis zu den vorliegenden Ergebnissen vergehen insgesamt zwischen 24 und 48 Stunden.

        Hieraus ergibt sich immer ein gewisser Verzug. Die aktuellsten Meldezahlen etwa des Robert-Koch-Instituts spiegeln daher immer einen zurückliegenden Momentwider.

  1. Es gibt einen Artikel hier auf Wochenblatt, worin steht, dass hiesig Gesundheitsmister Zahlen von Testergebnissen präsentierte, aber auch sagt, dass diese von gestern seien, damit die Bevölkerung nicht verunsichert werde. Ist ja auch logisch man!
    @Bine gab ja bloß zu bedenken, wenn die vom Gesundheitsmister veröffentlichten Zahlen noch diejenigen von vor Ostern sind, dass diese noch etwas ansteigen könnten, da wohl die Wenigsten aufs Hudigäggeli auf 120 dB verzichtet haben werden über Ostern. Das gehört hier zur Kultur. Und die muss man respektieren.

  2. Richtig gehandelt? Kaffeesatzleserei und daraus resultierender blinder Aktionismus ist das. Könnten mal auf rote Blutkörperchen testen, dann zeichnet sich sicher sowas wie eine Pandemie ab.

  3. Die Verantwortlichen sollten sich ein Beispiel an den USA und Brasilien nehmen.Da hat es sich schon auscoronaet.In Py klappt ja die Einschüchterung ganz gut.Es herrscht grosse Angst Ansteckung.In D sollte langsam mal das Mundwinkelmonster entsorgt werden,damit es wieder aufwärts gehen kann.

Kommentar hinzufügen