Antiker Indianerfriedhof in Carapeguá entdeckt

Carapeguá: Rund 70 km südöstlich von Asunción liegt die Stadt Carapeguá, die mit der zufälligen Entdeckung von zwei Maurern bald um eine Sehenswürdigkeit reicher sein wird.

Heute Morgen fanden Maurer auf einem Landstück, wo Sozialwohnungen errichtet werden mindestens drei ovale Gruben in der Erde, die jeweils humane Gebeine beinhalteten. Auf Grund des Zustandes der Knochen ist davon auszugehen, dass diese schon einige Jahrhunderte da lagerten und somit kein Ort des Verbrechens darstellen.

Das Kultursekretariat entsendete umgehend Spezialisten, die den Fundort einerseits sichern und andererseits untersuchen.

Der Stadtteil San Vicente, der nun von einer Schar Schaulustiger belagert wird, hatte schon mehrere dieser eigenartigen Funde. Die Personen die die Vasen-ähnlichen Gruben zu Gesicht bekamen zerstörten sie, sagten einige Anwohner, da sie Unglück bringen sollen.

(Wochenblatt / UH / Foto: Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.